FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

RETRO News

James Murray
Hollywood Babylon

King Vidor entdeckt Naturtalent

James Murray: Mensch der Masse
James Murray war der Star in King Vidors "Ein Mensch der Masse". Zuvor kannte ihn kaum jemand, doch in der Rolle von Johnny Sims spielte er sich in die Herzen von Publikum in Kritiker. Umso tragischer ist sein plötzlicher Verlust. Der Schock sitzt noch tief. Denn als eine schäbig gekleidete Leiche im Hudson River trieb, ahnte niemand, dass es sich bei dem angeblichen Landstreicher um James Murray handelte. Ein Nachruf.

Traum geht in Erfüllung

Murray wurde in der Bronx geboren. Schon seit frühester Kindheit war es sein Wunsch, Schauspieler zu werden. Noch während seines Studiums wirkte er in einem kleinen Studentenfilm mit und hatte vorwiegend Komparsenrollen. Bis er eines Tages auf King Vidor traf. Dieser war gerade mit den Vorbereitungen für seinen nächsten Film beschäftigt und suchte noch ein Gesicht. Dieses sollte nicht besonders auffallend sein, sondern bloß ein normales Gesicht aus der Menge.

Nach ersten Probeaufnahmen war Vidor überzeugt, in Murray ein gigantisches Naturtalent entdeckt zu haben. Schon nach den ersten Vorführungen von "Ein Mensch der Masse" wurde der Film zu Kult. Doch leider sorgten Murrays Alkoholeskapaden für größeres Aufsehen als seine folgenden Filmrollen. Am Ende seines Lebens lebte der einst gefeierte Schauspieler auf der Straße und musste gar vorbeieilende Passanten um Geld anschnorren.


Alkohol zerstörte Murrays Leben

James Murray ging vielen kleinen Jobs nach, um nach Hollywood zu gelangen. So war er Tellerwäscher, Kohleschipper oder fuhr als blinder Passagier mit dem Zug nach Los Angeles. Leider wurde ihm sein größtes Laster, der Alkohol, zum Verhängnis. King Vidor wollte ihn trotz allem ein weiteres Mal für einen seiner Filme besetzen. Doch als er Murray auf seine Alkoholsucht ansprach und meinte, er müsse das Laster zugunsten der Hauptrolle in "Unser tägliches Brot" aufgeben, verschwand Murray. Am 11. Juli 1936 starb er. Die Todesursache wurde nicht geklärt, man ging aber von Selbstmord aus.

Zum Thema
James Murray
James Murray wurde in der Bronx geboren. Schon seit frühester Kindheit war es sein Wunsch, Schauspieler zu werden. Noch während seines Studiums wirkte er in einem kleinen Studentenfilm mit und hatte vorwiegend Komparsenrollen. Seinen Durchbruch... weiter


Weitere Retronews
Duell in der Zirkusmanege Curd Jürgens und Bernhard Wicki: In Kurt Neumanns Melodram "Rummelplatz der Liebe" stehen sich die... weiter
Rita Hayworth sagt wieder ja Die Hochzeit ist ja bekanntlich der schönste Tag im Leben einer Frau. Wen nimmt es Wunder, dass... weiter
Liz Taylor trägt Trauer Hollywood-Diva Dame Elizabeth Taylor hat ihren wohl schwersten Auftritt hinter sich. In Chicago musste sie... weiter
© 2020 Filmreporter.de