RETRO News
Harald PaulsenFilmwelt
Vom Laufsteg in die Pleite
Die Abendkleider und Pelzwaren von Modehausbesitzer Granitz (Max Gülstorff) sind weithin ein Begriff. Leider erweist sich die Kundschaft als wenig zuverlässig, sobald es ans Bezahlen geht. Außerdem weigern sich die Gläubiger des Modesalons, laufende Kredite zu verlängern. Granitz gerät in massive finanzielle Schwierigkeiten, sehr zum Leidwesen seines gewissenhaften Buchhalters Meinkel (Paul Hörbiger). Da taucht der kanadische Pelzlieferant Jonny Baker (Harald Paulsen) auf, um bei Granitz noch offene Rechnungen anzumahnen. Im Modehaus belauscht er ein Gespräch zweier Angestellter, das den betrügerischen Prokuristen Bernetzki (Oskar Sima) als Mitschuldigen für die unsolide Geschäftsführung enttarnt.

Obwohl Baker keinerlei geschäftliche Befugnisse hat, entlässt er Bernetzki. Entsprechend frostig verläuft Bakers erstes Zusammentreffen mit Granitz. Doch Karin (Dorit Kreysler), die Tochter von Granitz, macht auf Baker einen so reizenden Eindruck, dass dieser sich die wirtschaftliche Sanierung des Modesalons zum Ziel setzt.
Paul HörbigerFilmwelt
Charakterfester Komödiant
Paul Hörbiger gehört in den 1930er bis 1960er Jahren zu den Aushängeschildern des deutsch-österreichischen Unterhaltungsfilms. Besonders versteht er sich auf die volkstümliche Verkörperung Alt-Wiener Figuren. Seine größten Filmerfolge feiert er als kongenialer Partner von Hans Moser, mit dem er Lustspielklassiker wie "Wiener G'schichten", "Schrammeln" oder "Hallo Dienstmann" dreht.

Ob Zahlkellner, Straßenbahnschaffner oder Kofferträger: Stets spielt Hörbiger seine Figuren mit Eleganz und Liebenswürdigkeit. Sein spitzbübischer Wiener Charme kommt besonders beim weiblichen Publikum an. Während des Dritten Reichs erweist sich Hörbiger als Gegner des NS-Regimes. So unterstützt er Widerstandskreise und verhilft jüdischen Kollegen zur Flucht. 1945 wird er vorübergehend inhaftiert und zum Tode verurteilt. Doch der Schauspieler entgeht der drakonischen Strafe. Auch nach dem Krieg zählt er zu den beliebtesten Stars des österreichischen Films.
Von  Michael Wenk,  22. Januar 2021

Zum Thema
 
Frischer Wind aus Kanada
Die Abendkleider und Pelzwaren von Modehausbesitzer Granitz (Max Gülstorff) sind weithin ein Begriff. Leider erweist sich die Kundschaft als wenig zuverlässig, sobald es ans Bezahlen geht. Außerdem weigern sich die Gläubiger... mehr
 


Weitere Retronews
Reva Holsey
Reva Holzhey gibt nicht auf Junge Menschen fühlen sich oft zu Großem berufen und träumen von einem Leben als Leinwandsternchen. Aber... weiter
 
Karl Ludwig Diehl
Frau Mary "Mucki" Diehl Theater- und Filmleute sind es für gewöhnlich gewohnt, allerorten im Rampenlicht zu stehen. Die Presse... weiter
 
Maria Paudler
Eintracht im Beruf und privat Was kann es für eine glücklichere Zeit geben, als diejenige kurz nach der Eheschließung eines liebenden... weiter
 
2021