Filmreporter-RSS
Artur Brauner
© Sony Pictures
Artur Brauner
Geboren
01. August 1918
Gestorben
07. Juli 2019
Alias
Art Bernd; Atze
Tätig als
Schnitt, Darsteller, Drehbuch, Produzent

Links
IMDB
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersFeaturesBewerten

Artur Brauner: Filmografie

2018 

2014 

Auf das Leben!

Drama Deutschland
Details   Trailer   Galerie 

2012 

Deutsche Filmlegenden erzählen

Dokumentarfilm Deutschland

2011 

Wunderkinder

Drama Deutschland
Details   Trailer   Galerie 

2010 

Spur der Bären

TV-Film Deutschland

2006 

Der letzte Zug

Drama Deutschland

2004 

René Deltgen - Der sanfte Rebell

Dokumentarfilm Luxemburg

2002 

1989 

Hitlerjunge Salomon

Drama Deutschland

1989 

Der Rosengarten

Drama USA

1988 

Hanussen

Drama Ungarn

1983 

Eine Liebe in Deutschland

Drama Frankreich

1982 

Die weiße Rose

Drama Deutschland
Details   Trailer   Galerie 

1982 

Die Spaziergängerin von Sans-Souci

Drama Frankreich
**** Tipp der Redaktion

1981 

Nach Mitternacht

Drama BRD

1976 

Die verrückten Reichen

Komödie Frankreich

1972 

Die Schatzinsel

Abenteuer Frankreich

1972 

1971 

Das Mal des Vampirs

Horror Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1970 

Der Garten der Finzi Contini

Kriegsfilm Italien

1970 

1969 

Die Hochzeitsreise

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1969 

1969 

1968 

1967 
Details   Trailer   Galerie 

1967 

1967 

1967 

Rheinsberg

Komödie BRD

1966 

Die Nibelungen, Teil 1 - Siegfried

Abenteuer Deutschland

1965 

Dschingis Khan

Abenteuer Großbritannien

1965 

Die Hölle von Manitoba

Western Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1963 

Old Shatterhand

Western Deutschland

1963 

Der Würger von Schloß Blackmoor

Krimi Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1963 

1962 

1962 

1961 

Im Stahlnetz des Dr. Mabuse

Krimi Deutschland

1961 

1961 

Via Mala

Drama BRD

1961 

Auf Wiedersehen

Komödie BRD

1961 

Das Riesenrad

Drama Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1961 

1961 

1961 

Lebensborn

Kriegsfilm BRD

1960 

Stefanie in Rio

Komödie BRD

1960 

Die Herrin der Welt - Teil I

Abenteuer Frankreich

1960 

Die Herrin der Welt - Teil II

Abenteuer Frankreich

1960 

Liebling der Götter

Drama Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1960 

Der brave Soldat Schwejk

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1960 

O sole mio

Musical Deutschland

1960 

1960 

1960 

Scheidungsgrund: Liebe

Komödie BRD

1959 

La Paloma

Romanze BRD

1959 

Alt-Heidelberg

Drama BRD

1959 

1959 

Melodie und Rhythmus

Komödie BRD

1959 

1959 

Menschen im Hotel

Drama Frankreich

1959 

Du bist wunderbar

Komödie BRD

1959 

Ein Engel auf Erden

Komödie BRD

1958 

1958 

Turboscharfe Ferien

Komödie BRD

1958 

1958 

Das indische Grabmal

Abenteuer Frankreich

1958 

Wehe, wenn sie losgelassen

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1958 

1958 

Der Tiger von Eschnapur

Abenteuer Frankreich

1957 

Kindermädchen für Papa gesucht

Komödie Deutschland

1957 

Die Frühreifen

Drama BRD

1957 

Franziska

Romanze BRD

1957 

1957 

Einmal eine große Dame sein

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1957 

Wie ein Sturmwind

Drama BRD

1957 

Siebenmal in der Woche

Operette Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1957 

Die Unschuld vom Lande

Komödie Deutschland

1957 

Das einfache Mädchen

Komödie BRD

1956 

Musikparade

Komödie BRD

1956 

Frucht ohne Liebe

Drama BRD

1956 

1956 

1956 

Die Halbstarken

Drama BRD

1956 

1956 

Die schöne Meisterin

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1956 

Teufel in Seide

Drama BRD

1955 

Die Ratten

Drama Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1955 

1955 

Der 20. Juli

Drama BRD

1955 

Hotel Adlon

Drama BRD

1955 

Stern von Rio

Abenteuer Italien

1955 

1954 

Meine Schwester und ich

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)

1952 

Man lebt nur einmal

Komödie BRD

1951 

Schwarze Augen

Krimi Deutschland

1949 

1949 

1948 

1947 

Herzkönig

Komödie Deutschland

Artur Brauner: Vita

Artur Brauner wird in einer schweren Zeit geboren. 1939 flieht er mit seiner Familie vor den deutschen Truppen in die Sowjetunion. Nach dem Ende der Nazi-Diktatur kommt Brauner 1946 mit nur einem Koffer nach Berlin. Er gründet die Filmproduktionsfirma Central Cinema Company und bringt die Nazi-Tragödie "Morituri - Die Todgeweihten" auf den Markt. Der Film floppt, Deutschland ist für eine filmische Aufarbeitung der jüngsten Geschichte noch nicht bereit. So wechselt Brauner kurzerhand ins humoristische Fach. Vor allem seichte Komödien und Film-Musicals mit Peter Alexander oder Caterina Valente kommen gut beim Publikum an. In der Ära des Neuen deutschen Films wendet sich Brauner wieder der Zeit des Nationalsozialismus zu. Nun hat er Erfolg mit jenem Filmthema, das ihm zu Beginn seiner Karriere geschäftlich fast das Genick gebrochen hätte.

Artur Brauner: Star-Feature

Was man selbst macht, kostet nichts

1946 kommt Artur Brauner mit einem Koffer aus Pappdeckeln nach Berlin. Darin befinden... mehr

Lieber Artur Brauner!

"Lieber Artur Brauner! Sie sind einer der wenigen Filmproduzenten, die mehr als einmal bewiesen haben, daß Sie auch... mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
ÜbersichtFilmeGalerienTrailersFeaturesBewerten
© 2019 Filmreporter.de