Der große Diktator - 1940 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Lupe

Der große Diktator

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelThe Great Dictator
AlternativCharlie Chaplin - Der große Diktator
GenreKomödie
Land & Jahr USA 1940
Verkaufsstart    21.10.1999 (Kinowelt Home Entertainment)
FSK & Länge ab 6 Jahren • 122 min.
RegieCharles Chaplin
DarstellerCharles Chaplin, Paulette Goddard, Reginald Gardiner, Jack Oakie, Henry Daniell, Billy Gilbert
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsGalerienDVDsbewerten
DVD Extras: Trailer • Starinfo: Charlie Chaplin und die Politik

Charles Chaplins satirische Enthüllung des Dämons

Der tyrannische Diktator Adenoid Hynkel (Sir Charles Chaplin) herrscht mit harter Hand über Tomanien. Juden und Opponenten seines Regimes sind dem rassistischen Herrscher ein Dorn im Auge. Sie werden verfolgt und in großer Zahl in Konzentrationslager deportiert. Zu den Opfern seiner grausamen Politik gehört auch Friseur Charlie (Sir Charles Chaplin). Der Jude ist Adenoid Hynkel auffallend ähnlich, was der schusselige Charlie zuerst gar nicht bemerkt. Eines Tages gelingt dem Friseur die Flucht aus dem Konzentrationslager.

Da er eine gestohlene Uniform trägt, sieht er aus wie der despotische Führer Tomaniens. Prompt wird er mit Hynkel verwechselt. Der Diktator wiederum wird für Charlie gehalten und von seinen eigenen Männern verhaftet. In der Rolle des Herrscher muss der Friseur eine öffentliche Ansprache über die Besetzung Austerlichs halten. Das Nachbarland wurde gerade erst von dem Diktator annektiert. Charlie nutzt die Gunst der Stunde und hält eine Rede, mit der er die Bewohner Tomaniens aufs Tiefste berührt.
Sir Charles Chaplins meisterliche, satirische Enthüllung des Dämons! Mit Scharfsinn und beißendem Humor parodierte Chaplin den Nationalsozialismus und dessen Führer Adolf Hitler. In der Doppelrolle als herrschsüchtigen Tyrannen Hynkels und dem jüdischen Friseur Charlie spielt Chaplin zugleich in seiner ersten Sprechrolle und zugleich erneut als Pantomimenkünstler. Seine bittere Satire auf den deutschen Diktator kam 1940 mitten im Krieg in die US-Kinos.

Zu diesem Zeitpunkt waren Chaplin die tatsächlichen Ausmaße der Judenverfolgung aber noch nicht bekannt. Sonst hätte er die Parodie vielleicht nicht gedreht. Eine der gelungensten Szenen der Satire zeigt Chaplin alias Adenoid Hynkel mit einer aufgeblasen Weltkugel. Wie in Trance versetzt tanzt der Diktator vom Größenwahn geblendet mit der Erde verzückt durch sein Hauptquartier. Nichts könnte Hitlers Herrschsucht besser symbolisieren als diese ausdrucksvolle Sequenz. Die Verwechslungskomödie ist Chaplins populärstes Film.
Der große Diktator

Bewertung abgeben

Bewertung
8,4
10,0 (Filmreporter)     
 (8 User)

Meinungen

Charlie Chaplin in einem Meisterwerk

Jeder hat schon einmal von diesem Film gehört, aber wer hat ihn eigentlich gesehen? Ich habe mir die Zeit jetzt endlich mal nehmen können und bin fasziniert. Natürlich... mehr
31.07.2012 14:17 Uhr - Matti

Genial

Wie Charlie Chaplin in der Komödie Adolf Hitler imitiert ist wirklich sensationell. Der Film gehört zu den klassischen Werken, die man gesehen haben muss.
17.09.2010 18:33 Uhr - isabel25

Genial... wenn nur nicht die Realität so schrecklich wäre.

Es heißt, der große Charlin Chaplin hätte den Film nicht gedreht, wenn er die ganze Dimension der Shoah gekannt hätte. Der Film ist wirklich sehr sehr sehr gut. Alles... mehr
24.07.2005 23:42 Uhr - Tackle67
Im Shop

Der große Diktator

DVD
Preis: EUR 14,90
Details
Adenoid Hynkel (Charles Chaplin), Tomaniens Diktator, hat einen Doppelgänger. Eines Tages wird der jüdische Friseur (ebenfalls Chaplin), der Hynkel aufs Haar gleicht, mit dem... mehr
Adenoid Hynkel (Chaplin), Tomaniens Diktator, hat einen Doppelgänger. Eines Tages wird der jüdische Friseur (ebenfalls Chaplin), der Hynkel aufs Haar gleicht, mit dem Diktator... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsGalerienDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de