Interviews - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

STAR Interviews

Robert Gustafsson in "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand"
"Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand" veröff. 25. 03. 2017

Wird Robert Gustafsson 102?

Robert Gustafsson ist die schwedische Stimme von Sid, dem liebenswerten Faultier aus "Ice Age", er gewann eine TV-Wette, alle schwedischen Dialekte sprechen zu können, und er ist Allan Karlsson, Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. Die Geschichte des Greises und Ex-Spions, der die Weltgeschichte veränderte, schreibt "Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand" fort. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Gore Verbinski mit Hauptdarsteller Dane DeHaan auf der Berliner Premiere
Vater der Piraten veröff. 27. 02. 2017

Gore Verbinski ängstigt Kurbadbesucher

Gore Verbinski ist der Vater des "Fluch der Karibik"-Erfolgs. Nach drei sehr erfolgreichen Teilen verlässt er die Filmreihe. Der 1964 geborene Regisseur inszeniert den Animationsfilm "Rango" und den mystischen Western "Lone Ranger" mit seinem Lieblingsstar Johnny Depp. "A Cure for Wellness" inszeniert er überwiegend in Deutschland. Der intelligente Mystery-Thriller begleitet Dane DeHaan als Jungunternehmer Lockhart in ein abgelegenes Sanatorium in den Schweizer Bergen, wo er einen Manager abholen soll. weiter

Sigrid Bouaziz in "Personal Shopper" (2015)
Filmfest Zürich veröff. 29. 01. 2017

Olivier Assayas zu "Personal Shopper"

Olivier Assayas, Jahrgang 1955, will sich zunächst von seinem Vater absetzen, Regisseur Jacques Rémy, und schlägt eine technische Laufbahn ein. Mit dem Schreiben über Filme kommt er zum Filmemachen. Seit den 1990ern ist er Stammgast auf den internationalen Festivals, in Cannes feiern "Carlos, der Schakal", "Die Wolken von Sils Maria" und "Personal Shopper" Premiere. "Twilight"-Star Kristen Stewart spielt in "Personal Shopper" eine junge Frau, die sich in Paris als Einkäuferin einer reichen Russin verdingt. Sie finanziert mit dem Geld die Suche nach dem Geist ihres verschwundenen Zwillingsbruders. Wir befragen den französischen Regisseur zu "Personal Shopper" auf dem Filmfest von Zürich. weiter

Kate Beckinsale in "Love & Friendship" (2016)
Zur Romanverfilmung "Love & Friendship" veröff. 27. 12. 2016

Kate Beckinsale als intrigante Mutter

In der hochgelobten Tragikomödie "Last Days of Disco" waren die beiden ein wunderbares Gespann. Nun hat Regisseur Whit Stillman Kate Beckinsale und Chloë Sevigny für die Kostümkomödie "Love & Friendship" wieder für die Kamera zusammen gebracht. In der Verfilmung des Briefromans "Lady Susan" von Jane Austen spielt Beckinsale eine ebenso gerissene, wie intrigante Mutter, die mit allen Mitteln ihre Tochter unter die Haube bekommen möchte. Im Interview mit Filmreporter.de spricht die Mutter einer 17-Jährigen unter anderem darüber, wie sie es mit der Erziehung hält. weiter

Edward Zwick in Berlin bei der Premiere von "Jack Reacher: Kein Weg zurück"
Mit Tom Cruise zurück auf Berliner Roten Teppich veröff. 11. 11. 2016

Edward Zwick in Berlin

Edward Zwick kommt oft nach Berlin. Zur Premiere von "Last Samurai" applaudiert er lachend, als Tom Cruise während der Pressekonferenz einen Tisch besteigt. 1990 präsentiert er mit seinem Hauptdarsteller Denzel Washington bei der ersten Gesamtberliner Bärenjagd sein Bürgerkriegs-Epos "Glory". Zu seinen Werken gehören das Bobby-Fisher-Biopic "Bauernopfer - Spiel der Könige", der Polit-Thriller "Blood Diamond" und das Widerstandsdrama "Unbeugsam - Defiance". Für die deutsche Uraufführung von "Jack Reacher: Kein Weg zurück" kehrt er jetzt mit Tom Cruise zurück auf den Roten Teppich am Potsdamer Platz. weiter

Regisseur Scott Derrickson ("Doctor Strange", 2016)
"Was ist unmöglich?" veröff. 28. 10. 2016

Scott Derrickson über seinen ersten Superhelden

Scott Derrickson ist auf den ersten Blick eine erstaunliche Wahl als Regisseur von Marvels neuem Superheldenabenteuer "Doctor Strange". Der Filmschaffende kommt aus dem Horrorfach und hat seinem Publikum beispielsweise mit "Der Exorzismus von Emily Rose" das Grauen gelehrt. Im Interview mit Filmreporter.de entpuppt er sich jedoch als wahrer Marvel-Fanboy und spricht mit uns über die Limits von Spezialeffekten, Rollenbesetzung und Whitewashing in Hollywood. weiter
Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...
Hugo Weaving in "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung" (2016)

Starnews

Weavings tödliche Motoren

Hugo Weaving arbeitet erneut mit Peter Jackson zusammen. Der Schauspieler hat eine Rolle in "Mortal Engines" übernommen. Jackson schrieb am Drehbuch mit und produziert den Film. weiter
Anthony Hopkins in "Tall Dark Stranger - Ich sehe den Mann deiner Träume"

Hopkins: Bay ist ein Genie

Anthony Hopkins ist überzeugt, dass Michael Bay ein Genie ist. Der Schauspieler vergleicht den Action-Regisseur mit Martin Scorsese und Oliver Stone: Alle drei sind Inselbegabte. weiter
Ridley Scott auf der Premiere von "Exodus: Götter und Könige"

Scotts Schlacht um England

Ridley Scott widmet sich mit seiner nächsten Regiearbeit der berühmten 'Luftschlacht um England'. Es soll sich um ein Herzensprojekt des britischen Filmemachers handeln. weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de