Interviews - FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

STAR Interviews

Edward Zwick in Berlin bei der Premiere von "Jack Reacher: Kein Weg zurück"
Mit Tom Cruise zurück auf Berliner Roten Teppich veröff. 11. 11. 2016

Edward Zwick in Berlin

Edward Zwick kommt oft nach Berlin. Zur Premiere von "Last Samurai" applaudiert er lachend, als Tom Cruise während der Pressekonferenz einen Tisch besteigt. 1990 präsentiert er mit seinem Hauptdarsteller Denzel Washington bei der ersten Gesamtberliner Bärenjagd sein Bürgerkriegs-Epos "Glory". Zu seinen Werken gehören das Bobby-Fisher-Biopic "Bauernopfer - Spiel der Könige", der Polit-Thriller "Blood Diamond" und das Widerstandsdrama "Unbeugsam - Defiance". Für die deutsche Uraufführung von "Jack Reacher: Kein Weg zurück" kehrt er jetzt mit Tom Cruise zurück auf den Roten Teppich am Potsdamer Platz. weiter
Mehr Hintergrund: KinoDVDStarsInterviewsRetro StarfeaturesFestivals
Regisseur Scott Derrickson ("Doctor Strange", 2016)
"Was ist unmöglich?" veröff. 28. 10. 2016

Scott Derrickson über seinen ersten Superhelden

Scott Derrickson ist auf den ersten Blick eine erstaunliche Wahl als Regisseur von Marvels neuem Superheldenabenteuer "Doctor Strange". Der Filmschaffende kommt aus dem Horrorfach und hat seinem Publikum beispielsweise mit "Der Exorzismus von Emily Rose" das Grauen gelehrt. Im Interview mit Filmreporter.de entpuppt er sich jedoch als wahrer Marvel-Fanboy und spricht mit uns über die Limits von Spezialeffekten, Rollenbesetzung und Whitewashing in Hollywood. weiter

Benedict Cumberbatch auf der San Diego Comic-Con International 2016
"Sind Sie schon mal im Traum geflogen?" veröff. 27. 10. 2016

Benedict Cumberbatch über seine Helden

Man wundert sich, wie Benedict Cumberbatch Karriere und Privatleben unter einen Hut bringt. Der Vater gehört zu den derzeit meistbeschäftigsten Schauspielern Hollywoods. Er ermittelt als Sherlock Holmes, wird demnächst dem bösen Tiger Shere Khan in einer weiteren Neuverfilmung des "Dschungelbuchs" seine Stimme leihen und hat sich jüngst einen roten Umhang umgeworfen, um als Superheld "Doctor Strange" im gleichnamigen Film die Welt zu retten. Hat der Brite im wahren Leben vielleicht auch Superkräfte? Zum Interview zeigt sich Mr. Cumberbatch ganz britisch höflich und spricht mit Filmreporter.de über seinen neuen Film und Superhelden an sich. Dabei verrät er auch, welche Superkraft er gerne hätte. weiter

Benoît Delépine und Gustave Kervern stellen auf der Berlinale "Saint Amour - Drei gute Jahrgänge" vor
Vive la France: "Saint Amour - Drei gute Jahrgänge" veröff. 16. 10. 2016

Gustave Kervern und Benoit Delépine

Gustave de Kervern und Benoît Delépine eroberen sich mit "Mammuth" und "Der Tag wird kommen" ihren Platz im Herzen der französischen Zuschauer. Auf der Berlinale stellen Sie ihr groteskes Roadmovie "Saint Amour - Drei gute Jahrgänge" vor, in dem Altstar Gérard Depardieu, Shooting Star Benoît Poelvoorde und der gut aussehende Teenieschwarm Vincent Lacoste im Beaujoulais auf der Suche nach einem guten Tropfen und der Liebe sind weiter

Vincent Lacoste wirbt auf der Berlinale für "Saint Amour - Drei gute Jahrgänge"
Ich werde oft um Selfies gebeten veröff. 16. 10. 2016

Vincent Lacoste zu "Saint Amour - Drei gute Jahrgänge"

Vincent Lacoste ist Jahrgang 1993, debütierte 2009 mit "Jungs bleiben Jungs". In Deutschland wurde er durch "Asterix & Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät" 2012 bekannt. Zuletzt eroberte er in "Lolo - Drei ist einer zu viel" als hundsgemeines, gut aussehendes Muttersöhnchen die Herzen der Teenagerinnen. Jetzt ist der französische Jungstar neben Gérard Depardieu und Benoît Poelvoorde in "Saint Amour - Drei gute Jahrgänge" als Taxifahrer Mike zu erleben, der zwei alte Junggesellen auf ihrem Trip durch die Weinberge Frankreichs begleitet und zum vermeintlichen Ratgeber in Sachen Liebe wird. weiter

Julia Jentsch in "24 Wochen"
Abtreibungsdrama "24 Wochen" veröff. 10. 10. 2016

Julia Jentsch in der Rolle ihres Lebens

Es war klar, dass der Film heftig diskutiert werden würde und so kam es dann auch. "24 Wochen", der Abschlussfilm der 34-jährigen Nachwuchsregisseurin Anne Zohra Berrached ist eines der Highlights der Berlinale 2016. Der Grund für die Kontroverse ist das Thema des Dramas. Es geht um ein glückliches Ehepaar, das mit der Nachricht konfrontiert wird, dass ihr ungeborenes Baby an Downsyndrom leiden wird. Sie stehen vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens: Das Kind zur Welt bringen oder die Schwangerschaft abbrechen. Im Interview mit Filmreporter.de spricht Hauptdarstellerin Julia Jentsch über die wohl härteste Rolle ihrer Karriere. weiter
Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...
Mila Kunis auf der "Black Swan"-Premiere

Starnews

Junge für Kunis und Kutcher

Mila Kunis und Ashton Kutcher sind erneut Eltern geworden. Am 30. November ist ihr Sohn zur Welt gekommen. Das Paar hat bereits eine zweijährige Tochter. weiter
Amanda Seyfried

Amanda Seyfried schwanger

Amanda Seyfried ist schwanger. Sowohl für sie als auch für Partner Thomas Sadoski ist es das erste Kind. Die beiden haben im September ihre Verlobung publik gemacht. weiter
Emily Blunt in "Sicario"

Emily Blunt rausgeschmissen

Emily Blunt wird bekanntlich nicht in der "Sicario"-Fortsetzung zu sehen sein. Der Grund: Drehbuchautor Taylor Sheridan sah keine dramaturgische Verwendung für die Figur. weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2016 Filmreporter.de