Kurznews | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

FILMREPORTER KURZNEWS

Jack Black

Tickende Uhren in Wänden: Jack Black spielt Zauberer in Eli Roths Horror-Thriller

21. Jun 2017: Jack Black wird in Eli Roths Gothic-Horror-Thriller "The House with a Clock in its Walls" zu sehen sein. Die Verfilmung des gleichnamigen Kinder-Horrorromans von John Bellairs handelt von einem zehnjährigen Waisenkind, das nach dem Verlust seiner Eltern zu seinem mysteriösen Onkel in die Kleinstadt New Zebedee ziehen muss. Mysteriös ist der Mann deshalb, wie der Junge feststellen muss, weil er ein Zauberer ist. Während die Nachbarin des Onkels sich als Hexe entpuppt. Bald entdeckt der Junge in der Wand des Hauses auch noch eine seltsame Uhr, die den Weltuntergang herbeiführen soll. Laut Hollywood Reporter ist Black in die Rolle des Onkels geschlüpft. Die Besetzung der anderen Rollen steht noch nicht fest. Roth dreht nach einer Drehbuchadaption von Eric Kripke.
Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...

Mark Wahlberg belebt die "Transformers"-Filmreihe

Mark Wahlberg verlässt das "Transformers"-Franchise

19. Jun 2017: Nach zwei Filmen soll Schluss sein. Mark Wahlberg wird nach dem demnächst startenden Action-Spektakel "Transformers: The Last Knight" das Franchise verlassen. Das verriet der Schauspieler in der britischen Talkshow "The Graham Norton Show". Demnach sei "The Last Knight" der letzte "Transformers"-Film, in dem er mitspielt. Danach werde er sein "Leben zurückbekommen", sagte der 46-Jährige, ohne die Andeutung auszuführen. Wahlberg verlässt das Franchise zusammen mit Regisseur und Produzent Michael Bay, der alle fünf Teile inszeniert hat. Doch das hält Paramount Pictures und den Spiele-Hersteller Hasbro nicht davon ab, die Reihe fortzusetzen. "Transformers 6" soll sich laut dem Online-Magazin Digital Spy bereits in der Pipeline befinden. Außerdem ist ein Spin-off um die Alien-Maschine Bumblebee geplant.

Cameron Diaz in Berlin zur Premiere von "The Green Hornet (3D)"

Cameron Diaz erklärt, warum sie zuletzt keine Filme gemacht hat

13. Jun 2017: Sehr still war es um Cameron Diaz in den letzten Jahren. Seit 2014 war die Schauspielerin nicht mehr in einem Spielfilm zu sehen. Ihren letzten Auftritt hatte sie in dem Musical "Annie". Danach hat sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. In einem Interview hat die 44-Jährige nun verraten, was der Grund ihres Abtauchens war. Offenbar hat es mit einer Identitätskrise zu tun. 'Ich wusste nicht mehr, wer ich war', sagte sie im Gespräch mit dem Boulevardblatt E-Online. 'Ich fühlte die Notwendigkeit, mich als Ganzes wiederherzustellen', so die Schauspielerin. Ob ihr das gelungen ist? Gemessen jedenfalls an ihren bevorstehenden Projekten, dürfte sich die Schauspielerin noch mitten im Selbstfindungsprozess befinden. Laut einschlägigen Datenbanken, hat sie keinen Film in petto.


Jennier Lawrence auf der Premiere von "Die Tribute von Panem - Mockingjay - Teil 1" in Cannes

Schock für Jennifer Lawrence: Privatjet musste notlanden

12. Jun 2017: Schauspielerin Jennifer Lawrence hatte Glück im Unglück. Der Privatjet der Oscar-Preisträgerin musste laut einem Bericht des Nachrichtenmagazins Daily Mail am vergangenen Samstag wegen eines technischen Schadens notlanden. Die Schauspielerin war auf dem Rückweg von Louisville, Kentucky, wo sie ihre Eltern besucht hatte, als ein Triebwerk der Maschine in etwa 9000 Metern Höhe ausfiel. Während der Landung in Buffalo, New York soll auch das zweite Triebwerk versagt haben. Laut Lawrence' Sprecher blieb die 26-Jährige unverletzt. Die US-Luftaufsichtsbehörde FAA bestätigte den Vorfall und kündigte eine Untersuchung an.

Jon Hamm bei der Los Angeles-Premiere von "Brautalarm"

Jon Hamm in Komödie "Tag" dabei

09. Jun 2017: "Mad Men"-Darsteller Jon Hamm übernimmt eine Rolle in der Komödie "Tag", die bereits mit Stars wie Jeremy Renner, Ed Helms und Jake Johnson besetzt ist. Der Film erzählt die wahre Geschichte einer Clique, die seit 30 Jahren ein Kinderspiel spielt. Der Fall erregte das Interesse der Medien. Im Jahr 2013 hat das Wirtschaftsblatt The Wall Street Journal über das seltsame Hobby der Freunde berichtet. Laut dem Filmmagazin Hollywood Reporter spielt Hamm einen erfolgreichen Geschäftsmann. Regie führt Jeff Tomsic. Die Dreharbeiten beginnen im Laufe dieses Monats. US-Kinostart ist der 29. Juni 2018.

Michael B. Jordan ("Nächster Halt: Fruitvale Station")

Verfilmung eines Bildungsskandals in den USA

Falsche Antwort: Michael B. Jordan und Ryan Coogler wieder vereint

08. Jun 2017: Michael B. Jordan und Regisseur Ryan Coogler stehen kurz vor ihrer vierten Zusammenarbeit. Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter gestern berichtet, thematisieren die beiden einen Aufsehen erregenden Bildungsskandal in den USA.

Patty Jenkins auf dem Set von "Wonder Woman"

Dreht Patty Jenkins für Shudder Horrorfilm oder -Serie?

07. Jun 2017: "Wonder Woman"-Regisseurin Patty Jenkins ist bei dem Horror-Film "Riprore" beteiligt, der für den Horror-Streaming-Dienst Shudder entsteht. Dies berichtet das Branchenblatt Hollywood Reporter. Das Projekt, von dem noch nicht bekannt ist, ob es sich um eine Serie oder einen Spielfilm handelt, ist Teil einer Reihe von Eigenproduktionen des Dienstes. Ob Jenkins Regie führen wird oder in einer anderen Funktion involviert ist, steht noch nicht fest. Die Idee dazu stammt vom Ehemann der Filmemacherin, dem Autor und ehemaligen Mixed-Martial-Arts-Kämpfer Sam Sheridan. Die Erzählung ist in der Gangsterszene in Los Angeles angesiedelt und befasst sich mit dem drohenden Ende der Welt.

Carey Mulligan in "Shame"

Carey Mulligan spielt Kriegskorrespondentin Kate Webb

02. Jun 2017: Wie das Filmmagazin Hollywood Reporter gestern berichtet, hat sich Carey Mulligan die Hauptrolle in "On the Other Side" gesichert. Die Oscar-Kandidatin spielt in dem Biopic die legendäre australische Kriegsberichterstatterin Kate Webb, die in den 1960er Jahren über den Vietnamkrieg berichtet hatte. 1971 wird sie von vietnamesischen Soldaten gefangengenommen. Ihre Erlebnisse während der 23 Tage dauernden Geiselhaft und im Krieg beschreibt sie in dem Buch "On the Other Side", das als Grundlage für die Verfilmung dient. Mulligan war zuletzt in "Suffragette - Taten statt Worte", "Inside Llewyn Davis" und "Der große Gatsby" zu sehen. Ihr aktueller Film "Mudbound" ist beim Streaming-Dienst Netflix gelandet, wo das Drama voraussichtlich Ende dieses Jahres abrufbar sein wird.

Patty Jenkins auf dem Set von Monster

Patty Jenkins will mit Ryan Gosling "I Am Superman" drehen

01. Jun 2017: Patty Jenkins dürfte sich derzeit auf dem Höhepunkt ihrer Karriere befinden. Mit dem Superhelden-Spektakel "Wonder Woman" hat sie einen Kritikerliebling gedreht, der auch ein weltweiter Zuschauer-Erfolg zu werden verspricht. Doch nun will die US-Regisseurin, die ihren Durchbruch mit dem Drama "Monster" hatte, zurück zu ihren Indie-Wurzeln. Wie das Branchenblatt Hollywood Reporter berichtet, will sie mit Ryan Gosling in der Hauptrolle das Drama "I am Superman" inszenieren. Jenkins wollte den Film, der nichts mit DCs Superhelden-Stoff am Hut hat, bereits vor rund neun Jahren inszenieren. Doch nachdem sie schwanger wurde (ihr Sohn ist mittlerweile acht Jahre alt), wurde das Projekt auf Eis gelegt. Nun will sie es wieder in Angriff nehmen.

Diane Kruger

Ruben Östlund, Diane Kruger und Sofia Coppola: Die Gewinner von Cannes

29. Mai 2017: "The Square" von Ruben Östlund ist der große Gewinner der diesjährigen Filmfestspiele von Cannes. Die Gesellschaftssatire wurde von der Festivaljury um den Vorsitzenden Pedro Almodóvar mit dem Hauptpreis Goldene Palme ausgezeichnet. Der Grand Prix der Jury und damit der zweitwichtigste Preis des Festivals ging an das Aids-Drama "120 Battements par minutes" von Robin Campillo. Der Russe Andrey Zvyagintsev nahm für sein Drama "Loveless" den Jurypreis entgegen. Die Plamen für die besten darstellerischen Leistungen gingen an Diane Kruger für "Aus dem Nichts" und Joaquin Phoenix, der für Lynne Ramsays "You Were Never Really Here" ausgezeichnet wurde. Ramsay teilte sich für ihr Drama den Drehbuchpreis mit Yorgos Lanthimos und Efthymis Filippou. Die beiden hatten die Jury mit ihrer Vorlage zu Lanthimos' "The Killing Of A Sacred Deer" überzeugt. Der Preis für die beste Regie ging an Sofia Coppolas Romanverfilmung "Die Verführten".

Eva Longoria Parker

Eva Longoria in Komödie "Overboard" dabei

26. Mai 2017: Eva Longoria wird "Overboard" an der Seite von Anna Farris und Eugenio Derbez zu sehen sein. Dies berichtet das Branchenblatt Variety am gestrigen 25. Mai 2017. Das Remake des Screwball-Hits "Overboard - Ein Goldfisch fällt ins Wasser" entsteht unter der Co-Regie von Rob Greenberg und Bob Fisher, von denen auch das Drehbuch stammt. Das Remake stellt die Handlung des Originals gleichsam auf den Kopf. Nun ist es nicht die Frau, die 'über Bord' geht, sondern der Mann. Der ist ein verwöhnter mexikanischer Playboy (Derbez), der von seiner Yacht ins Wasser fällt. Vor dem Ertrinken gerettet, wird er von einer alleinerziehenden Mutter (Farris) davon überzeugt, dass er ihr Mann ist. Für welche Rolle Longoria besetzt wurde steht noch nicht fest.

Finaler Auftritt von Milla Jovovich in "Resident Evil: The Final Chapter 3D"

Constantin will "Resident Evil"-Franchise neu auflegen

22. Mai 2017: Manche Filmstoffe sind einfach nicht totzukriegen. Wie das "Resident Evil"-Franchise. Der im Januar gestartete sechste Teil, "Resident Evil: The Final Chapter", sollte eigentlich – der Titel verkündete es bereits – der Abschluss der Fantasy-Reihe sein. Doch Constantin Film will eines seiner international erfolgreichsten Produktionen nicht so einfach aufgeben. Und so wird die Reihe neu aufgelegt. Das teilte Martin Moszkowicz, Produzent und Vorstandsvorsitzender von Constantin Film, im Rahmen des Filmfestivals in Cannes gegenüber dem Magazin Variety mit. Einzelheiten über das Reboot, die Handlung, die Darsteller und die Filmemacher, sind noch nicht bekannt. Die "Resident Evil"-Reihe basiert auf einem japanischen Videospiel, das in Japan unter dem Baiohaz?do (Biohazard) erschien. Neben den mittlerweile elf Spielen und sechs Filmen besteht das Franchise ferner aus mehreren Animationsfilmen und Comicbüchern.

Seite: [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ...
Casino (1995)

Features - Interviews: Schneller Weg zum Glück

Des Menschen Sinn im Leben ist das Glück. Was auch immer wir tun, wir tun es, um über den... weiter
Clark Gable im Smoking

Frauenschwarm Clark Gable

"Er war so männlich wie kein anderer Mann, den ich kenne, und so kindisch, wie nur ein kleiner... weiter
Catherine Frot auf der Berlinale ("Ein Kuss von Beatrice")

Catherine Frot zu "Ein Kuss von Beatrice"

Die alleinerziehende Hebamme Claire steht vor einem tiefen Einschnitt in ihrem Leben. Die... weiter
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de