Underworld (Extended Version) - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©TMG

Underworld (Extended Version)

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelUnderworld
GenreHorror, Action
Land & Jahr Großbritannien/Deutschland/Ungarn 2003
Verkaufsstart    06.10.2004 (Concorde Home Entertainment)
FSK & Länge ab 18 Jahren • 128 min.
RegieLen Wiseman
DarstellerRobby Gee, Kate Beckinsale, Scott Speedman, Michael Sheen, Shane Brolly, Bill Nighy
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerDVDsbewerten
DVD Extras: Audiokommentar • Making of • Original Kinotrailer • Teaser • Produktionsnotizen • Cast & Crew-Infos

Modernisierte Romeo und Julia -Geschichte

Aristokratische Vampire und ehemals versklavte Werwölfe, auch Lycans genannt, sind erbitterte Feinde. Die schöne Kriegerin Selene (Kate Beckinsale) hat sich den Vampiren unter der Führung des machthungrigen Kraven (Shane Brolly) angeschlossen. Auf der anderen Seite steht eine Bande blutrünstiger Werwölfe, deren Anführer Lucian (Michael Sheen) unerbittlich gegen die Blutsauger kämpft. Die attraktive Vampirin Selene (Kate Beckinsale) findet heraus, dass es die Werwölfe auf den harmlosen Menschen Michael (Scott Speedman) abgesehen haben.

Als dieser ihr das Leben rettet, verliebt sich die Vampirdame in den Sterblichen. Doch die Werwölfe haben schon zugeschlagen und den jungen Mann, der die Lösung des Konflikts in sich trägt, infiziert. Langsam und unaufhaltsam verwandelt er sich in einen Werwolf. Selene und der angehende Werwolf stehen allein auf weiter Flur, denn die vermeintlich verfeindeten Parteien haben unter der Hand einen Pakt geschlossen. In ihrer Not weckt Selene Vampirfürst Viktor (Bill Nighy) vorzeitig aus dessen bewusstlosen Zustand. Doch das erweist sich aber bald als großer Fehler.
Regiedebütant Len Wiseman bietet neben einem Duell zwischen mythischen Figuren auch eine modernisierte Romeo und Julia-Liebesgeschichte. Auf das Angebot, einen Film über Werwölfe zu machen, reagiert der mit Videoclips und Werbefilme bekannt gewordene Regisseur zunächst ablehnend. Nachdem er sich für das Projekt entschieden hat, steht schnell fest, die Hauptrolle mit einer Frau zu besetzen. Damit vermeidet Len Wiseman, in die Nähe gängiger Dracula- Klischees zu begeben.

Den Ursprung der mythischen Geschöpfe erklären die Filmemacher auf wissenschaftlicher Basis. Kreuze, Knoblauch und ähnliche Mittel haben gegen die Kreaturen der Dunkelheit keine Chance. Tiefgreifende Charakterstudien finden in dem actiongeladenen Horrorstreifen aber keinen Platz. Mit visuellen Effekten und einem einprägsamen Soundtrack versucht der Mystik-Actionfilm die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen.
Underworld (Extended Version)

Bewertung abgeben

Bewertung
8,6
5,0 (Filmreporter)     
 (11 User)

Meinungen

Fantastisch...

Das Thema Vampire und Werwölfe wird hier mal aus einer actionlastigeren Variante beleuchtet. Verglichen mit den alten Hammer-Filmen wo Christopher Lee den Dracula mimte, merkt... mehr
17.02.2007 15:46 Uhr - Chris273

jop

COOOOOOOOLER FILM
19.11.2006 16:12 Uhr - Aleera159

Trailer: 

Underworld

Regiedebütant Len Wiseman bietet neben einem Duell zwischen mythischen Figuren auch eine modernisierte Romeo und Julia –Liebesgeschichte. Den Ursprung der...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de