Beijing Bicycle - 2000 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Beijing Bicycle

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelShi qi sui de dan che
GenreDrama
Land & Jahr China/Frankreich 2000
Verleih ab    25.08.2004 (Sunfilm)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 109 min.
RegieWang Xiaoshuai
DarstellerCui Lin, Li Bin, Zhou Xun, Gao Yuanyuan, Li Shuang, Zhao Yiwei
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsDVDsbewerten
DVD Extras: Bewegtmenü • Bonus

Hat das Fahrrad im heutigen Peking eine Bedeutung?

Der 16-jährige Guei (Cui Lin) geht nach Peking, um dort sein Glück zu versuchen. Er findet eine Stelle bei einem Kurierdienst. Dort wird ihm ein neues, silberfarbenes Mountainbike zur Verfügung stellt. Sobald Guei 600 Yen verdient hat, gehört es ihm. Doch kurz bevor er die Summe zusammen hat, wird das Rad am helllichten Tag gestohlen. Guei vermasselt deshalb einen wichtigen Auftrag und wird entlassen. Er kann aber seinen Chef überreden, ihm die Stelle zurückzugeben, wenn er das Fahrrad wieder findet. Verzweifelt macht er sich auf die Suche. Wie es der Zufall will, erkennt ein Freund das Rad wieder. Doch das gehört jetzt dem Schüler Jian (Li Bin), der es auf einem Flohmarkt gekauft hat. Genauso wie Guei behauptet Jian, der rechtmäßige Besitzer zu sein. Ein erbitterter Kampf um das Fahrrad beginnt.
Das chinesische Drama beleuchtet die Bedeutung des Fahrrades im heutigen Peking. Für Guei ist es die Lebensgrundlage, für Jian ein Statussymbol, um bei seiner Clique gut anzukommen. Wie Regisseur Wang Xiaoshuai erklärte, war das Fahrrad immer schon eines der Wahrzeichen Pekings, wenn nicht ganz Chinas. So stellt er das Rad im Film auch als ein Zeichen für die soziale Entwicklung von Guei dar. Das Rad ist für ihn nicht nur ein Arbeitsutensil, sondern auch Bestätigung seines erfolgreichen Lebens in der Stadt. Auch für Jian bedeutet das Rad mehr als ein bloßes Fortbewegungsmittel. Der Besitz eines Rades erfüllt ihn mit Stolz, verleiht ihm die Würde, die ihm gemäss Xiaoshuai sonst fehlt. An der Berlinale 2001 wurde der Regisseur für sein Werk mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet. Die beiden Hauptdarsteller erhielten den New Talent Award.

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de