Fighting Temptations - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Fighting Temptations

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelThe Fighting Temptations
GenreKomödie, Musical
Land & Jahr USA 2003
Verkaufsstart    09.12.2004 (Paramount Pictures)
FSK & Länge ab 6 Jahren • 118 min.
RegieJonathan Lynn
DarstellerCuba Gooding Jr., Beyoncé Knowles, Demetress Long, Ann Nesby, Faith Evans, Melba Moore
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Längere Musiknummern • Längere Szenen • Kino-Trailer

Werbefachmann Darrin Hill (Cuba Gooding Jr.) hat vor kurzem seinen Job verloren. Da kommt ihm die Erbschaft seiner Tante natürlich gerade recht, denn Darrin ist auch noch hoch verschuldet. Doch die Sache hat einen Haken. Der Arbeitslose muss zurück in das Städtchen, in dem er aufgewachsen ist. Schon in der Kindheit war er von dem Südstaatenkaff Monte Carlo wenig begeistert, trotzdem begibt sich voller Hoffnung in seine alte Heimat. Bedingung für das Antreten der Erbschaft ist die Unterstützung des örtlichen Gospelchors und der Sieg beim jährlichen Gesangswettbewerb. Angetrieben von der Gier nach Geld stürzt sich Darrin in die Arbeit und versucht, den nicht nur schlecht intonierenden Chor in eine erfolgreiche Musikgruppe zu verwandeln. Auch der romantische Gesichtspunkt kommt in Gestalt der attraktiven, talentierten Nachtclubsängerin und Chorsolistin Lilly (Beyoncé Knowles) nicht zu kurz. Sie steht Darrin sowohl auf gesanglicher als auch auf emotionaler Ebene treu zur Seite.
Der Plot der MTV-Films Produktion ist nicht neu und tritt eher in den Hintergrund. Primär interessant ist wohl die Musik. Da fallen Namen wie Al Pacino, Faith Evans, die O'Jays oder T-Bone und Montel Jordan auf. Schauspielerisch wird Cuba Gooding Jr. von Mike Epps, LaTanya Richardson und Steve Harvey unterstützt.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
3,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

The Fighting Temptations

DVD
Preis: EUR 5,97
Details
Der Plot der MTV-Films Produktion ist nicht neu und tritt eher in den Hintergrund. Primär interessant ist wohl die Musik. Da fallen Namen wie Al Pacino, Faith Evans, die... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de