Dark Tales - Die besten Kurzfilme aus Neuseeland - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Dark Tales - Die besten Kurzfilme aus Neuseeland

OriginaltitelDark Tales
GenreThriller, Kompilation
Land & Jahr Neuseeland 2002
FSK & Länge ab 16 Jahren • 190 min.
MediumDVD (Kauffassung)
AnbieterKurzFilmAgentur Hamburg
Verkaufsstart17.01.2005
RegieMichael Hurst, Don McGlashan, William Toepfer
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

15 Kurzfilme unterschiedlicher Regisseure

In einer einsamen Bar tritt ein Sänger mit seiner Gitarre auf. Nur ein einziger Gast sitzt am Tresen. Sein Gesicht wird von einem seltsamen Metallgestell zusammengehalten. Plötzlich gesellt sich eine Frau zu ihm. Sie sucht Schutz vor dem stürmischen Wetter. Die beiden Kneipenbesucher haben sich scheinbar noch nie zuvor gesehen. Trotzdem kommen sie sich auf eine rätselhafte Weise bekannt vor. Auch der Musiker scheint mehr über den Mann und die Frau an der Bar zu wissen, als es eigentlich möglich sein sollte. Sein Lied prophezeit, was im nächsten Moment in der Bar passieren wird. Dies ist nur einer von insgesamt fünfzehn neuseeländischer Kurzfilme verschiedener Regisseure, die allesamt unglaubliche Begebenheiten schildern. Die behandelten Themen reichen von Liebe über Tod bis zu enttäuschten Hoffnungen und verrückter Phantasien.
Die DVD bietet eine Auswahl von insgesamt 15 neuseeländischer Kurzfilme unterschiedlicher Regisseure. Obwohl inhaltlich jedes Mal eine völlig neue und innovative Geschichte erzählt wird, haben alle Werke trotzdem etwas gemeinsam: Sie widmen sich bizarrer und unheimlicher Ereignisse, deren Verwicklungen unberechenbar sind. Die jeweiligen Handlungsstränge sind originell gestrickt und mit viel düsterem Humor versehen.

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Dark Tales (OmU)

DVD
Preis:
Details
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de