Música Cubana - 2004 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Música Cubana

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelMúsica Cubana - The Sons of Havana
AlternativThe Sons of Buena Vista
GenreMusikfilm, Dokumentarfilm
Land & Jahr Deutschland 2004
Verkaufsstart    17.03.2005 (EuroVideo Medien)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 90 min.
RegieGerman Kral
DarstellerPío Leiva, Bárbaro Marín, Mario Mayito Rivera, Pedro El Nene Lugo Martínez, Telmary Díaz, Osdalgia Lesmes
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Interview mit Wim Wenders • Trailer

Bárbaro Marín ist einer von Havannas typischen Taxifahrern. Doch sein Beruf macht ihm keinen Spaß mehr, er hat vielmehr die Vision aus den begabtesten jungen Musikern der Zuckerinsel eine neue Sonformation unter der Leitung des berühmten Sänger Pío Leiva zu gründen. Als Leiva eines Tages in sein Taxi steigt, erzählt er dem Maestro von seiner Idee. Der ist zunächst von dem Plan des Chauffeurs nicht sonderlich beeindruckt. Das ändert sich erst, als er der jungen, kubanischen Osdalgia Lesmes begegnet. Mit Bárbaro's blauen 48er Chevrolet fahren er und Leiva fortan durch Kubas Hauptstadt auf der Suche nach jungen Talenten für die Band. Sie treffen auf die beliebtesten Musiker des modernen Kuba, etwas Mario \"Mayito\" Rivera, dem Sänger der Gruppe "Los Van Van", Pedro \"El Nene\" Lugo Martínez, Sänger der "Los Jóvenes Clásicos del Son", der jungen Rapperin Telmary, dem kubanischem Soulsänger Luis Frank Arias und vielen anderen Nachwuchsbegabungen. Bárbaros Kontakt zu zwei japanischen Touristen, denen er die Musik der Neugründung vorgespielt, führt Unglaublicherweise zu einem Konzert in Tokyo.
Die Begegnung des kubanischen Taxichauffeurs Bárbaro Marín mit dem aus "Buena Vista Social Club" bekannten Sängers Pío Leiva (85), einem der Stars des Kubanischen Sons ist die Rahmengeschichte für die von Wim Wenders produzierte Musikdokumentation. Regisseur German Kral filmt die Kubaner zu Proben und Aufnahmen zahlreicher klassischer Titel der kubanischen Musik, bei ihren Improvisationen und ihrer Suche nach neuen Liedern und einem eigenen Stil. Wie schon bei Wenders erfolgsverwöhntem Vorbild versucht auch Kral uns die Musiker in ihrer Umgebung näher zu bringen.

Holen Sie sich die heißen kubanischen Rhythmen nach Hause! Hat Sie unsere Kritik überzeugt? Filmreporter.de verlost in Zusammenarbeit mit EuroVideo zwei der Musikdokus auf DVD. Senden Sie uns einfach eine Email mit "Música Cubana" in der Betreffzeile an gewinnspiel@filmreporter.de. Mit etwas Glück gehören Sie zu den glücklichen Gewinnern. Der Einsendeschluss ist der 5. April 2005. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Filmreporter wünscht viel Glück bei der Auslosung!!!

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Música Cubana

Die Begegnung des kubanischen Taxichauffeurs Bárbaro Marín mit dem aus "Buena Vista Social Club" bekannten Sängers Pío Leiva (85), einem der Stars des Kubanischen Sons ist... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de