Reise nach Kandahar - 2001 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Movienet Filmverleih

Reise nach Kandahar

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelSafar e ghandehar
GenreDrama
Land & Jahr Iran 2001
Verleih ab    28.08.2002 (McOne - Media Cooperation One)
FSK & Länge ab 6 Jahren • 82 min.
RegieMohsen Makhmalbaf
DarstellerIke Ogut, Nelofer Pazira, Hassan Tantai, Sadou Teymouri, Hoyatala Hakimi, Monica Hankievich
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
DVD Extras: Trailer • Interviews • Fotogalerie • Afghans Alphabet

Leben und Leid in Afghanistan

Die Journalistin Nafas ist vor Jahren aus ihrer Heimat Afghanistan nach Kanada ausgewandert. Weil ihre jüngere Schwester Selbstmord begehen will, kehrt Nafas nach Afghanistan zurück. Innerhalb weniger Tage muss sie die Stadt Kandahar erreichen, wo ihre Schwester sich aufhält. Nafas reist über den Iran ein und wird Zeuge des von Armut und Fundamentalismus geprägten afghanischen Alltags.
Erschütternder, halbdokumentarischer Reisebericht des Iraners Mohsen Makhmalbaf, der neben der Regie auch für Drehbuch und Schnitt verantwortlich zeichnet. Schnörkellos wird Nafas Irrfahrt durch Afghanistan geschildert und tragikomische Bilder aneinandergereiht. So etwa, wie Hilfsorganisationen Prothesen für die Minenopfer per Fallschirm abwerfen und verkrüppelte Afghanen ihnen auf Krücken entgegen hüpfen. Das halbdokumentarische Stil enthält zu viele Wiederholungen und hat deutliche Längen - dennoch bleibt dieses schön fotografierte Werk ein wichtiges Zeitdokument.
Reise nach Kandahar

Bewertung abgeben

Bewertung
8,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de