Nackt - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Constantin Film

Nackt

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelNackt
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 2002
Verkaufsstart    02.06.2011 (Constantin Video)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 97 min.
RegieDoris Dörrie
DarstellerHeike Makatsch, Benno Fürmann, Alexandra Maria Lara, Jürgen Vogel, Nina Hoss, Mehmet Kurtulus
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten

Kammerspielartiger Dreiakter von Doris Dörrie

Seit langer Zeit verbindet drei Paare eine intensive Freundschaft. Sie treffen sich oft zum gemeinsamen Abendessen und verbringen viel Zeit miteinander. Die Zeiten, in denen alles unkompliziert lief, sind allerdings längst vorbei. Emilia (Heike Makatsch) und Felix (Benno Fürmann) sind frisch getrennt, während Dylan (Mehmet Kurtulus) und Charlie (Nina Hoss) durch ihren plötzlichen Reichtum 'Fett auf der Seele' angesetzt haben. Lediglich zwischen Annette (Alexandra Maria Lara) und Boris (Jürgen Vogel) knistert es wie am ersten Tag. Während eines gemeinsamen Dinners schlägt Felix ein Spiel vor: Zwei der Paare sollen sich die Augen verbinden und versuchen, den jeweiligen nackten Partner durch Tasten zu erkennen. Das Experiment bleibt nicht ohne Folgen.
Basierend auf ihrem 2001 erschienenen Drama "Happy" präsentiert Doris Dörrie eine kammerspielartige, in drei Akte gegliederte Komödie, die das Phänomen des schleichenden Beziehungstodes thematisiert. Jedes Paar wird in langen Eingangsszenen vorgestellt, die Dialoge reichen von tiefschürfend bis aufgesetzt und allzu philosophielastig. Kurze Videoclips aus glücklicheren Tagen in blassen Farben gehalten stehen der bunten in Cinemascope gefilmten Gegenwart gegenüber.

Während die Rollen von Emilia, Felix und Boris die Zuschauer überzeugen können, wirkt vor allem die Darstellung von Dylan und Charlie künstlich und aufgesetzt. Je nachdem, welches Paar gerade im Vordergrund steht, bekommt Dörries Komödie einen eher anstrengenden, romantischen, lustigen - manchmal auch erhellenden Ton. Wenn Emilia davon spricht, dass "Die Sendung mit der Maus" ihre Liebe erstickt hat, dann weiß man, dass in diesem Satz ein Fünkchen Wahrheit liegt.
Nackt

Bewertung abgeben

Bewertung
5,8
 (5 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Nackt

DVD
Preis: EUR 9,94
Details
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de