Cleopatra - Der komplette Mehrteiler - 1999 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Koch Media

Cleopatra - Der komplette Mehrteiler

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelCleopatra
UntertitelLust - Macht - Verrat
GenreTV-Mehrteiler, Biographie
Land & Jahr Deutschland/USA 1999
Verkaufsstart    29.06.2012 (Koch Films)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 174 min.
RegieFranc Roddam
DarstellerBilly Zane, Timothy Dalton, Rupert Graves, Leonor Varela, John Bowe, Art Malik
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Bildergalerie mit seltenem Werbematerial • Making of (ca. 10 Minuten)

Langatmige Liebesgeschichte ohne Spannung

Als der römische Kaiser Julius Caesar (Timothy Dalton) im Jahr 51 vor Christus nach Ägypten reist, um Tributzahlungen einzufordern, trifft er auf die schöne Cleopatra (Leonor Varela). Die beiden werden ein Paar und Caesar macht die ägyptische Schönheit zur neuen Königin Ägyptens. Eine der wohl bedeutsamsten Liebesgeschichten nimmt ihren Lauf. Trotz der gegenseitigen Hingabe, ist ihre Liebe von Misstrauen geprägt. Als Caesar seinen Aufgaben in Rom nachgeht und Ägypten für längere Zeit verlässt, verschweigt Cleopatra ihm das gemeinsame Kind. Erst als Cleopatra ihrem Gatten folgt, stellt sie dem Feldherren seinen Nachkommen vor, was die römischen Senatoren in Unruhe versetzt. Caesar verliert an Ansehen, selbst ein Mordanschlag auf ihn ist geplant...

In der zweiten Episode kommen sich Cleopatra und Caesars enger Vertrauter Marcus Antonius (Billy Zane) näher. Nach dessen Ankunft in Ägypten nimmt er Cleopatra zur Frau und spricht Ägypten Syrien zu. Erneut reagieren Roms Senatoren mit Missverständnis und beschließen einzugreifen.
Der größte Filmset Marokkos, 20.000 Statisten und 30 Millionen Dollar Budget. Bei historisch imposanten Figuren wie Julius Caesar und Cleopatra sind die Erwartungen auch an einen Fernsehzweiteiler hoch. Die Geschichte ist zwar in die geschichtlichen Ereignisse eingebettet, stellt seinen Fokus aber vor allem auf die historisch überlieferte Liebesgeschichte. Bereits nach zehn Minuten verbringen die Protagonisten ihre erste gemeinsame Nacht, nach zwanzig wirken sie, als wären sie schon lange verliebt. Der Zuschauer hat zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht verstanden, wie es dazu kam. Nachvollziehbar ist immerhin, weshalb Leonor Varela für die Rolle Cleopatras ausgewählt wurde. Schauspielerisch auf niedrigem Niveau ist sie in den meist durchsichtigen Gewändern tatsächlich schön anzusehen. Timothy Dalton spielt Caesar nicht schlecht, wirkt aber aufgrund des inhaltlichen Fokus auf seiner Liebe eher kindisch verliebt. Romantische Szenen, eine große Prise Erotik und eine beeindruckende Kulisse zeichnen den Zweiteiler aus. Doch diese Elemente schaffen es nicht, die fehlende Spannung und einige geschichtliche Fehler wettzumachen.
Cleopatra - Der komplette Mehrteiler

Bewertung abgeben

Bewertung
4,0
5,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Netter Zweiteiler als TV-Produktion, der das Leben der ägyptischen Königin eingehend beleuchtet. Die Titelrolle spielt Leonor Varela sehr überzeugend und impulsiv. Timothy... mehr
04.03.2007 12:54 Uhr - ballbreaker
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Cleopatra

"Cleopatra" reduziert das historische Geschehen zu sehr auf die Liebschaft Cleopatras (Leonor Varela) und verliert daher schnell an Spannung. Daran können auch die... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de