Anatomie 2 - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Anatomie 2

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelAnatomie 2
GenreThriller, Horror
Land & Jahr Deutschland 2003
Verleih ab    12.08.2003 (Sony Pictures Home Entertainment)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 97 min.
RegieStefan Ruzowitzky
DarstellerBarnaby Metschurat, Herbert Knaup, Heike Makatsch, Roman Knižka, Wotan Wilke Möhring, Frank Giering
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerFeatureDVDsbewerten
DVD Extras: Filmkommentare: Stefan Ruzowitzky (Regie), Barnaby Metschurat • Making of • Bio-/Filmografien: Regisseur, Schauspieler • Entfallene Szenen • Vergleich Probeaufnahmen/Original Filmszene • Trailer • Fotogalerie (Dia-Show) • Artwork • Menüshooting (B-Roll, Fotos)

Erfolgreiche Leichenschau Fortsetzung ohne Franka

Jo (Barnaby Metschurat) stürzt sich voller Ideale und Ehrgeiz in sein Praktikum an einer Berliner Klinik. Der junge Arzt möchte unbedingt ins Team des innovativen Professors Müller-LaRousse (Herbert Knaup), da dieser an einem spektakulären Forschungsprojekt arbeitet. Mit Hilfe dieser Forschung könnte Jo - so sein Traum - seinem an Muskelschwund leidenden Bruder helfen. Jo schafft es bald in den innersten Zirkel des Forschungsteams. Er beschäftigt sich zusammen mit seinen ambitionierten Kollegen Viktoria (Heike Makatsch), Sven (Frank Giering) und Hagen (Roman Knizka) mit der Entwicklung künstlicher Muskelstränge. Um der zeitraubenden und beschränkenden Aufsicht medizinischer Kontrollgremien zu entgehen, lassen sich die jungen Ärzte auf Selbstversuche ein. Zu spät erkennt Jo, dass Müller-LaRousse einer Geheimloge, den Antihippokraten, angehört. Das Projekt hat bereits einige Opfer gekostet und die kriminellen Mediziner der Loge lassen sich von keinerlei Skrupeln aufhalten.
Mit Barnaby Metschurat vertraut Stefan Ruzowitzky auf einen eher unbekannten Hauptdarsteller. Daneben kommen mit Heike Makatsch, Herbert Knaup und Frank Giering aber auch bekanntere Namen zum Einsatz. Ansatzpunkt für den Plot sind Entwicklungen in der Medizintechnik, die zu steuerbaren künstlichen Muskeln, Nerven und Organen führen. Der fremdgesteuerte, mit Ersatzteilen versorgte Mensch ist technisch machbar und "Anatomie 2" denkt das Szenario konsequent weiter.
Anatomie 2

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0
2,0 (Filmreporter)     
 (4 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Anatomie 2

Die Fortsetzung des packenden Thrillers spielt nicht mehr in Heidelberg und auch die Hauptfiguren knüpfen nicht an den erfolgreichen ersten Teil an.  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Anatomie 2

Feature:  Die Fortsetzung, die keine ist

Horrorthriller sind kein häufig anzutreffendes Genre im deutschen Film. Dass Stefan Ruzowitzky mit seinem Medizinthriller "Anatomie"...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerFeatureDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de