Another Country - 1984 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Concorde Film

Another Country

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelAnother Country
GenreDrama
Land & Jahr Großbritannien 1984
Verkaufsstart    04.06.2003 (Concorde Home Entertainment)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 90 min.
RegieMarek Kanievska
DarstellerRupert Everett, Colin Firth, Michael Jenn, Robert Addie, Rupert Wainwright, Tristan Oliver
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenDVDsbewerten
DVD Extras: Cast & Crew (Infos auf Texttafeln) • Hintergrundinformationen zur Buchvorlage von Julian Mitchell (Texttafeln) • Produktionsnotizen (auf Texttafeln) • Fotogalerie • Programmtipps (Trailer) • DVD-ROM-Part

Erster großer Filmerfolg von Rupert Everett

Guy Bennett (Rupert Everett) fühlt sich an seiner Schule nicht besonders wohl. Trotzdem will der junge Adelsspross zu den Lords zu gehören, die in der streng hierarchischen Schulordnung das Sagen haben. Diese Auszeichnung würde es ihm erleichtern, nach seiner Ausbildung im auswärtigen Dienst unterzukommen. Doch ebenso wie sein Freund Tommy Judd (Colin Firth), gehört Guy zu den Außenseitern auf der Eliteschule.

Sein Vorhaben wird von seiner Zuneigung für den Mitschüler James Harcourt (Cary Elwes) nicht gerade leichter. Zwar kümmert sich im Grunde niemand um die sexuelle Ausrichtung und Praktiken der Schüler, dies gilt aber nur, solange dies nicht offensichtlich wird oder die Schüler gar von einem Lehrer beim schwulen Sex erwischt werden. Dies zieht unweigerlich der schmachvolle und demütigende Verweiß von der Schule nach sich. Eine harte Strafe für die junge Elite, die sich ansonsten mit Cricket spielen und dem Studium mehr oder weniger gelangweilt auf ihr privilegiertes Leben vorbereiten. Da Guy die Warnungen seines besten Freundes, sich nicht Kritisch zu Politik, Gesellschaft und insbesondere den Strukturen der Schule zu äußern, nicht beachtet, wird seine Position immer schwieriger. Eine pikante Notiz, die Guy durch einen jüngeren Schüler an James sendet, wird abgefangen und führt zum Skandal. Guy fasst einen weitreichenden Entschluss...
Hauptdarsteller Rupert Everett stammt selbst aus einer privilegierten britischen Familie. Der etwas arrogant auftretende Intellektuell erwies sich früh als rebellische Seele. Seit 1989 bekennt sich Everett offen zu seiner Homosexualität. "Another Country", sein erster großer Filmerfolg basiert auf der Biografie des legendären KGB-Spions Guy Burgess. Im Vordergrund steht jedoch die Kritik an den zweifelhaften Erziehungsmethoden der britischen Upper-Class-Schulen. Diese Erziehung hatte Everett am eigenen Leib erfahren, was sich in der Authentizität des Dramas niedergeschlagen hat.

Bewertung abgeben

Bewertung
4,5
7,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Merkwürdiger Film

Im Film geht es um Jungs die auf ein sehr gutes und teures englisches Internat gehen. Und um schwule Jungs. Aber mehr kann man zu dem Film leider nicht sagen...
04.03.2006 16:31 Uhr - Das_Sandwich
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de