Dirty Deeds - Dreckige Geschäfte - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Dirty Deeds - Dreckige Geschäfte

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelDirty Deeds
GenreKomödie, Krimi
Land & Jahr Australien/Kanada 2002
Verleih ab    07.10.2003 (MEC - Media Entertainment)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 94 min.
RegieDavid Caesar
DarstellerBryan Brown, Toni Collette, John Goodman, Sam Neill, Sam Worthington, Kestie Morassi
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
DVD Extras: Audiokommentar mit dem Regisseur und Drehbuchautor David Caesar, der Produzentin Deborah Balderstone und dem Darsteller und Produzenten Bryan Brown • Audiokommentar mit dem Kameramann Geoffrey Hall und dem Regisseur und Drehbuchautor David Caesar • Audiokommentar mit dem Komponisten Paul Healy • Making-of (26 Minuten) • Outtakes (8 Minuten) • Interview mit Bryan Brown (4 Minuten) • Featurette zum Soundtrack (9 Minuten) • Pizza-Tipp • Fotogalerie • 2 Hidden Features • DVD-Tipps

Auch in Australien blüht Ende der sechziger Jahre das Glücksspiel. Kein Wunder, dass das prosperierende amerikanische organisierte Verbrechen hier eine lukrative Verdienstmöglichkeit wittert. Die Mafia will ein neues Modell des in Las Vegas erfolgreichen Glücksspiels verkaufen. Zwei ambitionierte Wise Men aus Chicago sollen den Deal festklopfen. Tony (John Goodman) ist ein mit den Jahren immer ruhig gewordenes Mietglied der Familie, Sal (Felix Williamson) dagegen ein schießwütiger junger Killer. Sydney ist jedoch auch kein Provinznest, zudem tobt in der australische Metropole ein erbittert geführter Bandenkrieg. An den amerikanischen Groschengräbern ist hier derzeit niemand interessiert. Doch die US-Kollegen können und wollen nicht mit leeren Händen nach in die Heimat zurückfliegen. Ihr australische Counterpart Barry Ryan (Bryan Brown) sinnt nach einem Plan, die störenden Amerikaner los zu werden.
Wenn großschnäuzige amerikanische Bigshots ihren unterbemittelten australischen Kollegen beibringen wollen wie das Geschäft läuft und dabei kräftig auf die großen Mäuler fallen, sit der Spaß vorprogrammiert. Australische Gangsterfilme sind eine Rarität, Regisseur und Drehbuchautor David Caesar versicherte sich jedoch auch amerikanischen Stars für seine turbulente Krimikomödie.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de