Confidence - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universum Film

Confidence

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelConfidence
GenreThriller
Land & Jahr USA 2002
Verleih ab    27.04.2004 (Universum Film)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 93 min.
RegieJames Foley
DarstellerFranky G., Edward Burns, Rachel Weisz, Morris Chestnut, Leland Orser, Louis Lombardi
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Laufzeit Bonusmaterial ca. 790 Minuten • Anatomie einer Szene • Interviews • Cast & Crew Infos • Deleted Scenes • Premierenspecial • Trailer & TV Spots

Gute Unterhaltung garantiert die Gaunerkomödie

Jake Vig (Edward Burns) ergaunert mit Hilfe von seiner Gang und korrupten Cops einige tausend Dollar. Doch sie alle haben eines nicht bedacht. Der Mann, den sie um das Geld erleichtert haben, ist Geldkurier des einflussreichen Gangsterboss 'The King' (Dustin Hoffman). Gangmitglied Alphonse 'Big Al' Moorley (Louis Lombardi) bezahlt diesen Fehler mit seinem Leben. Jake muss in den sauren Apfel beißen und den gefährlichen König der Ganoven in dessen Striplokal aufsuchen. Er kann den zur Bisexualität und Gewalt neigenden King nur beruhigen, indem er ihm vorschlägt, die entstandenen Schulden quasi abzuarbeiten. Er soll Kings Erzrivalen Morgan Price (Robert Forster) fünf Millionen Dollar stehlen. Mit Hilfe seiner Gang und der attraktiven Lily (Rachel Weisz) scheint ihm der größte Coup seines Lebens zu gelingen. Doch er hat nicht mit dem Agenten Gunther Butan (Andy Garcia) gerechnet, der ihm dicht auf den Fersen ist.
Ein großartig agierender Dustin Hoffman und ein ebenso herausragender Andy Garcia sind Garanten für spannende Unterhaltung. Leider spielen beide nur eine Nebenrolle, dem Thriller hätte solche Hauptdarsteller gut getan. Edward Burns gibt sich zwar alle Mühe, als Anführer einer kriminellen Gang überzeugt er allerdings nicht. An seiner Seite als attraktive femme fatale Rachel Weisz, die mit Diebeskünsten und Sexappeal beim großen Coup behilflich ist. Schnelle Schnitte und Filmen mit einer Handkamera machen das Zuschauen zur Anstrengung, der fast ununterbrochen sprechende auktoriale Erzähler nervt nach einiger Zeit. Wiederholt eingesetzte flashbacks erzählen das Geschehen aus der Sicht von Hauptfigur Jake Vig. Der Plot ist nicht neu, orientiert sich am Film Noir der 40er Jahre und an anderen Gangsterfilmen wie "Ocean's Eleven" oder "Out Of Sight". Für Freunde von rasanten und leichten Gaunerkomödien bietet "Confidence" spannende Unterhaltung, alle anderen sollten sich den Kinobesuch gut überlegen.
Confidence

Bewertung abgeben

Bewertung
7,5
6,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Confidence

Jake Vig (Edward Burns) ergaunert mit Hilfe von seiner Gang und korrupten Cops einige tausend Dollar. Doch sie alle haben eines nicht bedacht. Der Mann, den...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Confidence

Ein großartig agierender Dustin Hoffman und ein ebenso herausragender Andy Garcia sind Garanten für spannende Unterhaltung. Leider spielen beide nur eine Nebenrolle... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de