Früchte der Liebe - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Früchte der Liebe

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelFood of Love
GenreDrama
Land & Jahr Spanien/Deutschland 2002
Verleih ab    06.05.2004 (Edition Salzgeber)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 112 min.
RegieVentura Pons
DarstellerJuliet Stevenson, Paul Rhys, Allan Corduner, Kevin Bishop, Geraldine McEwan, Leslie Charles
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: Picture Gallery • Trailer • Director's Bio

Musikstudent Paul (Kevin Bishop) darf dem englischen Pianisten Richard Kennington (Paul Rhys) bei einem Auftritt in San Francisco assistieren. Der glühende Verehrer wendet dem berühmten Vorbild die Notenblätter. Der junge Mann fällt dem Pianisten und dessen Agenten Joseph Mansourian (Allan Corduner) aber vor allem wegen seines knackigen Körpers auf. Kurz darauf trifft Paul in Barcelona, wo er mit seinen Eltern den Urlaub verbringt, wieder auf Richard. Die kurze, heftige Affäre endet mit Richards Rückreise nach England. Paul wendet sich wieder seinem Musikstudium zu, muss sich aber eingestehen, für eine Solokarriere nicht genug Talent zu haben. Die alten Träume aufzugeben und sich neuen Zielen zuzuwenden fällt dem heranwachsenden sehr schwer. Auch seine Mutter Pamela (Juliet Stevenson) muss einen Strich unter ein Lebenskapitel ziehen - dem ihrer Ehe. Nicht minder verstört reagiert sie auf die Homosexualität ihres Sohnes.
Früchte der Liebe basiert auf David Leavitts Roman "Nachtmusik mit einem Fremden". Seinen ersten englischsprachigen Film hat der spanische Regisseur Ventura Pons mit einem ironischen Seitenblick auf die New Yorker schwule Intelligenzija inszeniert.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Früchte der Liebe

Der spanische Regisseur Ventura Pons hat seinen ersten englischsprachigen Film mit einem ironischen Seitenblick auf die New Yorker schwule Intelligenzija inszeniert. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de