Felix - Ein Hase auf Weltreise - 2005 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universal Pictures International

Felix - Ein Hase auf Weltreise

OriginaltitelFelix - Ein Hase auf Weltreise
AlternativFelix - Der Film; Briefe von Felix
GenreAnimation/Trickfilm, Kinderfilm
Land & Jahr Deutschland 2005
Kinostart    03.02.2005 (United International Pictures (UIP))
FSK & Länge ab 0 Jahren • 84 min.
RegieGiuseppe Maurizio Laganà
DarstellerPatrick Flecken, Rick Kavanian, Uschi Glas, Jochen Nickel, Sonja Kirchberger, Ralph Kretschmar
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerDVDsbewerten

Comic nach Annette Langen und Constanza Droop

Die kleine Sophie hat einen sprechenden Plüschhasen. Das liebenswerte Stofftier ist der beste Freund des achtjährigen Mädchens. Zusammen mit ihren Eltern, ihren zwei Brüdern und ihrer Schwester reist Sophie in den Campingurlaub. Hase Felix ist natürlich mit von der Partie! Die erste Nacht verbringt die Familie in der Wildnis. Sie schlagen ihre Zelte an einer abgelegenen Waldlichtung auf, die seltsamerweise von Steinen eingefasst ist. Sophie hat in einem Buch über einen ähnlichen Ort gelesen, einem so genannten Elfenring.

Wer ihn betritt, beschwört Ärger mit seinen sagenumwobenen Besitzern herauf. Das Mädchen und Felix warnen die Familie, doch keiner nimmt sie ernst. Bald stellt sich heraus, dass die beiden Recht hatten. Mitten in der Nacht bebt der Boden, ein Steinhagel droht. Schuld daran ist ein Riesentroll, der vom Elfenkönig gerufen wurde. Entrüstet über das Eindringen der Fremden in sein Revier, will sich der Anführer der Waldfeen an ihnen rächen. Der tapfere Felix, kann als einziger die angeblichen Märchengestalten sehen. Ihm gelingt es, den Troll abzulenken. Nur ist seine Familie jetzt leider ohne ihn geflüchtet. Auf seiner Heimreise rutscht der clevere Plüschhase von einem Abenteuer ins nächste. So begegnet er unter anderem einem verrückten Poltergeist und seinen durchgeknallten Gehilfen, drei Kakerlaken. Außerdem verschlägt es Felix in den Himalaja und nach Schottland. Er trifft einen Yeti und das Ungeheuer von Loch Ness.
Der Held des Animationsfilms entstammt den Kinderbüchern von Annette Langen und Constanza Droop. Sie verantworten auch die Zeichnungen. Gemeinsam veröffentlichten sie schon sechs Geschichten des süßen Stoffhasen. Felix ist weltweit beliebt, seine Abenteuer wurden in 22 verschieden Sprachen übersetzt. Rund um den Globus wurden seit Felix Geburt 1994 mehr als fünf Millionen Exemplare an das Kind gebracht.

Viele junge Zuschauer kennen den unternehmungslustigen Hasen auch aus der gleichnamigen ZDF-Fernsehserie, die Regisseur Giuseppe Maurizio Laganà für die Kinoleinwand adaptierte. Genau wie in der Buchvorlage, sind die Zeichnungen liebevoll gestaltet. Die Handlung ist spannend und auf den Geschmack der Kleinen zugeschnitten. Allerdings hätte Laganà auf die Hip-Hop singenden Kakerlaken guten Gewissens verzichten können. Ihre Rapeinlagen sind alles andere als hitverdächtig. Es scheint, als hätten die Macher krampfhaft versucht, den Zeichentrickfilm mit den neuesten musikalischen Trends aufzupeppen. Den Sprösslingen werden Felix Abenteuer sicherlich trotzdem gefallen, präsentiert sich der Handlungsablauf doch sowohl kindergerecht als auch unterhaltsam.

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Felix - Ein Hase auf Weltreise

Die kleine Sophie hat einen sprechenden Plüschhasen. Das liebenswerte Stofftier ist der beste Freund des achtjährigen Mädchens. Zusammen mit ihren Eltern,...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de