Die Eisprinzessin - 2005 | FILMREPORTER.de

Die Eisprinzessin

OriginaltitelThe Ice Princess
GenreKomödie
Land & Jahr USA/Kanada 2005
Kinostart    28.07.2005 (Buena Vista International (Germany))
FSK & Länge ab 0 Jahren • 92 min.
RegieTim Fywell
DarstellerJoan Cusack, Kim Cattrall, Michelle Trachtenberg, Hayden Panettiere, Trevor Blumas, Connie Ray
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten

Eigentlich ist Joan Carlyle (Michelle Trachtenberg) nur eine Streberin. Die Leistungen der Schülerin sind dermaßen gut, dass sie gute Chancen hat, ein Harvard-Stipendium zu bekommen. Um sich für die Ivyleague-Universität zu bewerben, analysiert sie das Schnittschuhlaufen und die physikalischen Formeln, die dabei eine Rolle spielen. So beobachtet sie regelmäßig Nikki (Kirsten Olson), Tiffany (Jocelyn Lai) und Gen (Hayden Panettiere) beim Trainieren in einer Eiskunsthalle. Die drei jungen Läufer gehören zu den größten Eislaufhoffnungen. Joan bewundert sie insgeheim, diese verhalten sich jedoch wenig kooperativ. Die Konflikte spitzen sich zu, als Haydens Mutter Tina (Kim Cattrall), eine ehemalige Olympionikin, Joan dazu einlädt, in die Schlittschuhe zu schlüpfen und am Training teil zu nehmen. Zum allgemeinen Erstaunen erweist sich das junge Physik-Genie auf dem Eis als Naturtalent. Mit wenigen Anweisungen erzielt sie innerhalb kürzester Zeit beeindruckende Fortschritte. Joan glaubt, ein geheim gehaltener Traum würde in Erfüllung gehen, doch ihre ehrgeizige Mutter (Joan Cusack) ist hierüber alles anders als begeistert.

Geschichten über ein hässliches Entlein, das zum schönen Schwan wird hat die Kinoleinwand haufenweise erzählt. Die Geschichte der Streberin Joan, die ungeahnte Eiskunstlauftalente verbirgt, kann sich deshalb sang- und klanglos in eine bereits reichlich bediente Menge vergleichbarer Werke einreihen. "Die Eisprinzessin" ist darüber hinaus ein Drama, das Coming-Of-Age- und Sportfilm-Elemente verbindet, dennoch bewegt sich die Thematik der Handlung im Altbekannten. In der Rolle der in Ungnade gefallenen Lehrerin Tina dürfte wohl Ex-Serien-Nymphomanin Kim Cattrall etwas gewöhnungsbedürftig sein.

Bewertung abgeben

Bewertung
8,7
 (3 User)

Meinungen

der film ist richtig gut ,lustig und spannend. ich kann ihn nur weiter empfeglen
05.11.2007 17:43 Uhr - willi (gelöscht)
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
 

Galerie Die Eisprinzessin

Die exzellente Schülerin Joan (Michelle Trachtenberg) entdeckt fast zufällig, dass sie eine talentierte Kunstschlittschuhläuferin ist. Sie beginnt ein ehrgeiziges... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2014 Filmreporter.de