Intimitäten - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Intimitäten

OriginaltitelIntimitäten
GenreDokumentarfilm
Land & Jahr Deutschland 2003
Kinostart    12.05.2005 (Salzgeber & Co. Medien)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 71 min.
RegieLukas Schmid
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

"Wo finden an einem Ort, an dem Intimität in aller Deutlichkeit offen liegt, intime Momente statt?" Auf der Suche nach solchen Momenten folgt Regisseur Lukas Schmid der schwulen Pornofilmcrew von Cazzo-Film zu einem Dreh nach Mallorca. In den Drehpausen, wenn sich Darsteller und Crew in den kühlen Schlafzimmern oder rund um den Swimmingpool entspannen, spürt er deren Intimitäten auf. Kann an einem derartigen Ort überhaupt so etwas wie Liebe oder Zuneigung entstehen? Und wenn, wie ist sie zu definieren? Die Protagonisten sind nach dem Katalog ausgewählt, ihre Persönlichkeit spielt in der Branche voll kommerzieller Verwertung absolut keine Rolle.
"Dies ist ein Film, der mir beim ersten Anschauen wie ein Überfall vorkam, ein Film in den Randzonen des Tabubruchs und zugleich von einer außerordentlich großen, manchmal zarten Intimität.", so ein Jury Mitglied der First Step Jury. Für seinen Abschlussfilm erhielt der Absolvent der Ludwigsburger Filmakademie Lukas Schmid den Deutschen Nachwuchspreis in der Kategorie bester Dokumentarfilm.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de