Impostor - Der Replikant - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Constantin Film Verleih GmbH

Impostor - Der Replikant

OriginaltitelImpostor
GenreScience Fiction, Thriller
Land & Jahr USA 2002
KinoDeutschland
RegieGary Fleder
DarstellerArly Jover, Gary Sinise, Elizabeth Kate, Ted King, Rachel Luttrell, Malea McGuinness
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenDVDsbewerten

Außerirdische bedrohen einmal mehr die Menschheit

Wir befinden uns im Jahr 2079: Außerirdische von Alpha-Centauri halten die Erde mit Bombardements in Schach. Zwar sind die Großstädte und deren Bewohner durch besondere Schutzschilde gesichert, aber niemand weiß, wie lange der Widerstand aufrecht erhalten bleiben kann. Wissenschaftler Spencer Olhamo (Gary Sinise) arbeitet fieberhaft an einer geheimen Waffe, welche die ungebetenen Besucher aus dem All besiegen soll.

Als durchsickert, dass es den Außerirdischen gelungen ist, das Schutzschild zu durchbrechen und Menschengestalt anzunehmen, glauben Regierungsvertreter, Olhamo sei einer der Aliens. Nun gilt er als Staatsfeind Nummer 1 und muss fliehen. Zwar ist er bemüht, seine Unschuld zu beweisen, doch langsam wachsen auch in ihm Zweifel, ob er noch der ist, der er glaubt zu sein.
Mit den Vorlagen zu den Science-Fiction-Klassikern "Total Recall", "Blade Runner" und "Minority Report" war Schriftsteller und Kultautor Philip K. Dick fest im Filmgeschäft verankert. Klar, dass sich Produzenten bei der Suche nach neuen Stoffen immer wieder auf ihn setzen. So auch im Fall von "Impostor - Der Replikant".

Der Film war ursprünglich als dreiteilige Kurzfilmreihe geplant. Doch die 37 Minuten des ersten Kurzfilms überzeugten die Produzenten dermaßen, dass sie weiteres Material nachdrehen und schneiden ließen. In der Hauptrolle ist Gary Sinise zu sehen, der sich mittlerweile als Ermittler Mac Taylor in der US-Serie "CSI: N.Y." einen Namen macht.
Impostor - Der Replikant

Bewertung abgeben

Bewertung
9,0
 (1 User)

Meinungen

Herrlich

endlich mal eine Dick-Verfilmung, an der nicht alles verfälscht war. Hier hätte Herr Spielberg lernen können, denn bei seinem Minority Report hatte man den Eindruck, er... mehr
27.10.2006 02:27 Uhr - Serafina
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de