Die seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B. - 1948 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Neue Film Welt

Die seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B.

OriginaltitelDie seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B.
AlternativFriedolins Heimkehr
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 1948
FSK & Länge ab 16 Jahren • 83 min.
KinoDeutschland
Kinostart09.03.1948
RegieWolfgang Staudte
DarstellerElse Ehser, Axel von Ambesser, Rolf Gunold, Helmut Jaeger, Wolfgang Kühne, Otto Matthies
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten

Wolfgang Staudtes Satire über deutsche Bürokratie

Provinzler Fridolin Biedermann (Axel von Ambesser) wird nach seiner Ankunft in Berlin von einem Gaunerpärchen (Hubert von Meyerinck und Ursula Krieg) ausgeraubt. Einige Zeit später muss der Naivling feststellen, dass der Dieb unter seinem Namen Schindluder getrieben hat. So werden dem unbescholtenen Bürger unter anderem Heiratsschwindel, Urkundenfälschung, Alimentenverweigerung, Hochstapelei und Bigamie vorgeworfen.

Durch die Anschuldigungen findet sich Fridolin im Gefängnis wieder, was seine tatsächlichen Hochzeitspläne mit der arglosen Elvira (Ruth Lommel) erheblich in Gefahr bringt. Um den Polizeipräsidenten von seiner Unschuld zu überzeugen, begibt er sich auf eine abenteuerliche Reise durch den Dschungel von Bürokratie und Paragraphen.
Bereits 1944 realisierte Wolfgang Staudte die Satire unter dem Titel "Der Mann, dem man den Namen stahl". Die Zensurbehörde verbat das Werk allerdings. Vier Jahre darauf machte sich der Regisseur mit einem Teil der damaligen Darsteller an einen zweiten Versuch. Dieser wurde von der Zensur verschont und von Kritikern als temporeiche und amüsante Komödie gelobt.
Die seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B.

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Der heilige Bürokratius

Feature:  Wolfgang Staudtes Lustspiel

Vor kurzem wurde Wolfgang Staudtes "Die seltsamen Abenteuer des Herrn Fridolin B." in den deutschen Lichtspielhäusern urausgeführt....
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten
© 2018 Filmreporter.de