Hellboy - Die goldene Armee - 2008 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universal Pictures International

Hellboy - Die goldene Armee

OriginaltitelHellboy 2: The Golden Army
AlternativHellboy 2 - Die goldene Armee; Hellboy II: The Golden Army; Hellboy II - Die goldene Armee (Schreibweise)
GenreFantasy, Action
Land & Jahr USA/Deutschland 2008
FSK & Länge ab 12 Jahren • 119 min.
KinoDeutschland
AnbieterUniversal Pictures International (UPI)
Kinostart16.10.2008
RegieGuillermo del Toro
DarstellerAlex McSweeney, Colin Ford, Justin Pierre, Matthew O'Toole, Jamie Wilson, Kevin Hudson
Homepage http://www.hellboy-film.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Superheld kämpft erneut gegen die Unterwelt

Katzen - und Zigarrenliebhaber Hellboy (Ron Perlman), der seinen Feierabend am liebsten in Ruhe mit einem Sixpack verbringt, steht vor einer neuen Aufgabe. Der Sohn des Elfenkönigs Balor (Roy Dotrice) hat den Waffenstillstand zwischen Menschen und den Söhnen der Erde gebrochen. Prinz Nuada (Luke Goss) kann die Vorherrschaft der Menschen nicht mehr ertragen und will die Machtverhältnisse zugunsten der Bewohner der Unterwelt verschieben. Hellboy und seine Freunde von der Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen müssen verhindern, dass der mordende Bösewicht eine schlafende Armee von Killermaschinen zum Leben erweckt. Zur Seite steht ihnen dabei Nuadas Zwillingsschwester Nuala (Anna Walton), in die sich der Fischmensch Abe Sapien (Doug Jones) verliebt. Doch stiftet die Liebe nicht nur im Kampf gegen das Böse Unruhe. Hellboys pyrokinetisch begabte Freundin Liz (Selma Blair) verhält sich in letzter Zeit so anders, andauernd geraten sie und ihr behörnter Freund aneinander. Was steckt hinter ihrem seltsamen Verhalten?
Sein Gespür für wunderbarer Fantasiewelten hat Guillermo del Toro spätestens mit dem dreifach Oscargekrönten Fantasy-Horror "Pan's Labyrinth" bewiesen. Nach dessen großem Erfolg stand dem Mexikaner für den zweiten Teil von "Hellboy" ein weit größeres Budget zur Verfügung. Das sieht man dem Superheldenspektakel auch an. Die digitalen Effekte und die zahlreichen liebevoll gestalteten Fantasiewesen vom Tiefsee-Empathen über die Zahnfeen und den Naturgott beeindrucken. Das Drehbuch, das ebenfalls aus der Feder des Mexikaners stammt, enthält zudem die nötige Portion Witz. Vor allem die Szene, in der sich Hellboy und sein Kumpel Abe Sapien (Doug Jones) aus Herzschmerz betrinken und schmalzige Liebeslieder hören, ist herrlich. Die beiden Liebesgeschichten bilden einen guten Gegenpol zu den zahlreichen Kampfszenen. Fans des Fantasy-Genres kommen bei der Verfilmung des Mike Mignola-Comics auf ihre Kosten.
Hellboy - Die goldene Armee

Bewertung abgeben

Bewertung
7,8
6,0 (Filmreporter)     
 (4 User)

Meinungen

Klasse Fortsetzung

Eigentlich ist ja "Hellboy" eine dieser großen Hollywood-Studioproduktionen, die Guillermo del Toro immer mal wieder aus kommerziellen Gründen annimmt. Dennoch merkt man... mehr
05.10.2009 09:41 Uhr - ccf

bessere fortsetzung

ich finde die fortsetzung bei weitem besser als den erstel teil. typisches beispiel dafür, dass man besser werden kann ^^
07.07.2009 20:25 Uhr - adrienfan

Hellboy II

Mir hat der zweite teil genauso gut wie der erste gefallen, besonders die witze die reingebaut sind, ich glaub ich hab mehr gelacht bei dem Film als bei vielen Comedy Filmen:-)
02.11.2008 11:17 Uhr - Hailiebaby (gelöscht)

Trailer: 

Hellboy - Die goldene Armee

Man merkt der Hellboy 2, dass Guillermo del Toro nach dem Erfolg von "Pan's Labyrinth" für den zweiten Teil von "Hellboy" ein weit größeres Budget zur...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Man merkt der Fantasy-Komödie an, dass Guillermo del Toro nach dem Erfolg von "Pan's Labyrinth" für den zweiten Teil von "Hellboy" ein weit größeres Budget zur Verfügung... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de