Falling Skies - 2011 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©TM & TNT. A Time Warner Company

Falling Skies

OriginaltitelFalling Skies
GenreScience Fiction
Land & Jahr USA/Kanada 2011
RegieGreg Beeman, Olatunde Osunsanmi, Sergio Mimica-Gezzan
DarstellerNoah Wyle, Drew Roy, Maxim Knight, Will Patton, Moon Bloodgood, Sarah Carter
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten

Noah Wyle sichert das Überleben der Menschheit

Tom Mason (Noah Wyle) ist einer der wenigen verbliebenen Menschen auf der Erde. Nachdem Aliens diese angegriffen haben, wurde der Großteil der Städte zerstört und die meisten Menschen umgebracht oder versklavt. So ist auch Toms Frau Rebecca bei den Angriffen ums Leben gekommen. Der ist nun für seine drei Söhne Hal (Drew Roy), Ben (Connor Jessup) und Matt (Maxim Knight) verantwortlich.

Einige Überlebende rotten sich zusammen, um gegen die aggressiven Außerirdischen Widerstand zu leisten. Geschichtsprofessor Tom stellt in der Nähe von Boston eine Armee von Freiwilligen unter dem Namen 'Die zweite Massachusettes' zusammen. Hal und Ben sind alt genug, um der Truppe beizutreten. Die Außerirdischen werden von den Menschen "Skitter", "Mech" und "Overlords" genannt. Letztere besitzen im Gegensatz zu den erstgenannten ein menschliches Äußeres. Die Aliens suchen sich junge Menschen, welche sie mittels eines mit dem Zentralnervensystem verbundenen Parasiten zu ihren Sklaven machen. Es liegt an 'Zwei Mass' die Eindringlinge zu bekämpfen und in die Flucht zu schlagen. Eine unerbittliche Schlacht zwischen Gut und Böse beginnt, die einige Opfer einfordert... Leider ist die Menschheit wie immer gespalten. Neben mutigen Kriegern gibt es auch marodierende Verbrecherbanden und Verräter in den eigenen Reihen. Das macht die Aufgabe der Helden nicht einfacher…
Die Menscheit steht am Abgrund. Nach einer Invasion von Außerirdischen müssen sich einige Überlebende den Kampf gegen die Eindringlinge stellen. Das ist die Rahmenhandlung von "Falling Skies". Die Idee stammt von Robert Rodat ("10.000 BC), der in der Sience-Fiction Serie auf geballte Action mit emotionalem Tiefgang setzt.

Die Kampfszenen der menschlichen Widerstandstruppe 'Zwei Mass' gegen die Aliens ist durchaus spannend inszeniert und zieht den Zuschauer in den Bann. Dagegen sind die Szenen zwischen den Kämpfen wenig originell und intellektuell eher auf dem Niveau von Soap-Opern. So sind die Dialoge bestenfalls anspruchslos, streckenweise aber wichtig peinhlich. Die Unterhaltungen sind immerhin mit witzigen Passagen angereichert, welche die düstere postapokalyptische Stimmung auflockern sollen. Die schauspielerischen Leistungen sind durchaus solide, allerdings kann keiner der Akteure durch seine Darstellung wirklich glänzen. Als Zuschauer ist man schnell von Noah Wyle in der Rolle von Tom Mason genervt. Der referiert in jeglicher Situation von, geschichtlichen Ereignissen, was oft inhaltlich nicht passt oder schlicht pathetisch bis oberlehrerhaft daherkommt. Trotzdem hält die Serie was sie verspricht - jede Menge Action und überirdische Spannung.
Falling Skies

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Falling Skies" zeigt rasante Kampfszenen zwischen Menschen und Aliens und zieht die Zuschauer in seinen Bann. Obwohl die Dialoge unspektakulär sind und auch die Schauspieler... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de