Das Glück der großen Dinge - 2012 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Pandastorm Pictures

Das Glück der großen Dinge

OriginaltitelWhat Maisie Knew
GenreKinderfilm
Land & Jahr USA 2012
Kinostart    11.07.2013 (Pandastorm Pictures)
FSK & Länge 99 min.
RegieScott McGehee, David Siegel
DarstellerJulianne Moore, Steve Coogan, Alexander Skarsgård, Joanna Vanderham, Onata Aprile, Sadie Rae
Homepage http://whatmaisieknew.com
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGaleriebewerten

Ehekriegsdrama aus dem Blickwinkel eines Kindes

Rock-Sängerin Susanne (Julianne Moore) und Kunsthändler Beale (Steve Coogan) waren ein glückliches Ehepaar. Ihre Beziehung befindet sich jedoch seit einiger Zeit auf Talfahrt. Auch ihre gemeinsame Tochter Maisie (Onata Aprile) funktioniert als Kitt nicht mehr.

So ist der Schock für die Sechsjährige groß, als sich ihre Eltern eines Tages scheiden lassen. Hinzu kommt, dass sich beide in neue Beziehungen stürzen. Papa kommt mit Kindermädchen Margo (Joanna Vanderham) zusammen, Mama heiratet Barkeeper Lincoln (Alexander Skarsgård). Während die Eltern einen Sorgerechtsstreit um Maisie führen, muss das Mädchen in dieser aufreibenden Situation seinen eigenen Weg durch sein junges Leben finden.
"Das Glück der großen Dinge" basiert auf dem 1897 erschienen Roman "What Maisie Knew" - der deutsche Titel ist "Maisie" - des US-amerikanischen Schriftstellers Henry James. Die Adaption verlagert die Handlung ins Manhattan der Gegenwart und thematisiert die Folgen eines Scheidungsdramas für ein Kind.

Maisie erkennt, dass sie zum Spielball einer schmutzigen Schlammschlacht zwischen ihren Eltern wird. Dabei legen diese einen beachtlichen Egoismus an den Tag und berücksichtigen nicht, dass das familiäre Chaos Seele und Charakter des Kindes schädigen könnte. Indem die Regisseure Scott McGehee und David Siegel diese prägende Zeit - so wie James in seinem Roman - aus der Perspektive des Mädchens erzählen, bringen sie die Schuld und die Verantwortungslosigkeit der Erwachsenen sowie die Opferrolle des Kindes umso deutlich zum Ausdruck.
Das Glück der großen Dinge

Bewertung abgeben

Bewertung
6,5
7,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Gar nicht schlecht

auch wenn die Handlung zwischenzeitlich zu sehr eskaliert und dadurch etwas an Glaubwürdigkeit verliert, ist insgesamt doch ein sehr gelungener Film über das Leiden der... mehr
15.07.2013 16:46 Uhr - Filmfreund

Trailer: 

Kinotrailer zu "Das Glück der großen Dinge"

Susanne (Julianne Moore) und Beale (Steve Coogan) führen lange eine glückliche Ehe. Jetzt ist jedoch die Spannung aus ihrer Beziehung raus. Die Scheidung...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Das Glück der großen Dinge" basiert auf dem Roman "Maisie" des US-amerikanischen Schriftstellers Henry James. Die Adaption von Scott McGehee und David Siegel verlagert die... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGaleriebewerten
© 2017 Filmreporter.de