Und morgen mittag bin ich tot - 2013 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universum Film

Und morgen mittag bin ich tot

OriginaltitelUnd morgen mittag bin ich tot
AlternativMein Tod lebt in Zürich (Arbeitstitel); Zurich (intern. Titel)
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 2013
Kinostart    13.02.2014 (Universum Film)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 102 min.
RegieFrederik Steiner
DarstellerLiv Lisa Fries, Lena Stolze, Sophie Rogall, Max Hegewald, Bibiana Beglau, Johannes Zirner
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Drama über das umstrittene Thema Sterbehilfe

"Und morgen Mittag bin ich tot" handelt von einem Teenager (Liv Lisa Fries), der unheilbar an Mukoviszidose erkrankt ist. Das Mädchen beschließt, in die Schweiz zu reisen um dort Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen. Ihr Todestag soll mit ihrem Geburtstag zusammenfallen. Die Entscheidung der 22-Jährigen stößt auf heftigen Widerstand ihrer Mutter (Lena Stolze).
"Und morgen Mittag bin ich tot" ist ein engagiertes Drama, das sich mit der Sterbehilfe einem in Deutschland derzeit heftig diskutierten Thema annimmt. Für die Rolle des an Mukoviszidose erkrankten Teenagers wurde Hauptdarstellerin Liv Lisa Fries mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.
Und morgen mittag bin ich tot

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

"Und morgen mittag bin ich tot": Der Trailer

"Und morgen Mittag bin ich tot" handelt von einem Teenager (Liv Lisa Fries), der unheilbar an Mukoviszidose erkrankt ist. Das Mädchen beschließt, in die...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"Und morgen Mittag bin ich tot" ist ein engagiertes Drama, das sich mit der Sterbehilfe einem in Deutschland derzeit heftig diskutierten Thema annimmt. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de