Joe Jedermann - 2001 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©20th Century Fox

Joe Jedermann

OriginaltitelJoe Somebody
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2001
Kinostart    27.02.2003 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 98 min.
RegieJohn Pasquin
DarstellerTim Allen, Julie Bowen, Kelly Lynch, Greg Germann, Hayden Panettiere, Patrick Warburton
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Tim Allen wird vom Niemand zum populären Jemand

Videospezialist Joe Scheffer (Tim Allen) ist ein amerikanischer Durchschnittstyp. Allerdings hat er schon länger das Gefühl, eine Pechsträhne zu haben. Tatsächlich übergeht ihn sein Chef seit einigen Jahren, was die fällige Beförderung betrifft. Auch seine mittlerweile geschiedene Frau Callie (Kelly Lynch) vergnügt sich lieber mit einem motivierten Jung-Schauspieler. Einzig Tochter Natalie (Hayden Panettiere) hält zu ihm. Daher ist es für Joe umso demütigender, als er auf einem Parkplatz vor den Augen seiner Tochter von einem Kollegen zusammengeschlagen wird. Nachdem er sich einige Tage in Selbstmitleid gesuhlt hat, beschließt er, zurück zu schlagen. Beim abgehalfterten B-Movie-Actionheld Chuck Scarett (James Belushi) nimmt Joe Karateunterricht und fordert seinen Kontrahenten schließlich zur Revanche. Dies bringt ihm nicht nur Achtung unter seinen Kollegen ein, auch seine Ex-Frau findet wieder Gefallen an ihm. Doch Joe hat sich schon längst in eine andere verliebt.
Wer, wenn nicht Tim Allen, könnte besser die Rolle des Ottonormalverbrauchers verkörpern? Schließlich bewies er jahrelang in der erfolgreichen Sitcom "Hör' mal, wer da hämmert", dass er kein Superheld ist. "Joe Jedermann" ist bereits die dritte Zusammenarbeit mit Regisseur John Pasquin. Zuvor drehte das Duo "Aus dem Dschungel in den Dschungel" und die erfolgreiche Weihnachtsgeschichte "Santa Clause - Eine schöne Bescherung". Die Komödie war übrigens derart erfolgreich, dass 2003 und 2006 Fortsetzungen folgten. Dieses Glück war "Joe Jedermann" nicht beschieden. Dennoch konnte Hayden Panettiere sich beweisen und wurde für ihre Darstellung mit dem Young Artist Award ausgezeichnet.
Joe Jedermann

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Joe Jedermann

Tim Allen entwickelt sich in John Pasquins Komödie vom anonymen Niemand zum populären Jemand. Holen Sie sich mit dem Trailer einen ersten Eindruck der...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Joe Jedermann

Tim Allen entwickelt sich in John Pasquins Komödie vom anonymen Niemand zum populären Jemand. Joe Scheffer wird von einem Kollegen schwer gedemütigt. Fortan nimmt das Weichei... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de