Voll Frontal - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Walt Disney

Voll Frontal

Medium: KINO_CH
OriginaltitelFull Frontal
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2002
Kinostart    19.06.2003 (Ascot Elite Entertainment Group)
FSK & Länge 101 min.
RegieSteven Soderbergh
DarstellerDavid Duchovny, Nicky Katt, Catherine Keener, Brian Krow, Mary McCormack, David Hyde Pierce
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Film über Filme für Leute, die Filme lieben

Lee (Catherine Keener) und Carl (David Hyde Pierce) erwägen ernsthaft, sich scheiden zu lassen. Lees Schwester Linda (Mary McCormack), eine Masseuse, hat sich gerade übers Internet mit einem Typen verabredet. Beide haben bei ihrem Alter gelogen und wahrscheinlich noch bei vielen anderen Details. Calvin (Blair Underwood) und Francesca (Julia Roberts) stehen zusammen in einem Film mit dem bedeutungsvollen Titel "Rendezvous" vor der Kamera. Sie spielen dort die Rollen von Nicholas und Catherine, die sich im Film nicht mögen und sich deswegen ineinander verlieben müssen. Das ist eine Hollywood-Regel. Alles wird gut beim Film. Abends sind die Charaktere bei Gus (David Duchovny), einem Filmproduzenten, zur Geburtstagsparty eingeladen. Er ist einsam und erhält die nötige körperliche Zuwendung von Linda, die sich eigentlich nur für eine Massage hat buchen lassen, aber das Geld braucht. Also holt sie Gus erst einen runter und bereut es hinterher. Doch anschließend geht sie einkaufen und bereut plötzlich gar nichts mehr. Tja, so ist das in Hollywood. Und weil keiner wirklich unterscheiden kann zwischen Hollywood als Film und Hollywood als Teil einer Stadt, in der Menschen ein wahres Leben leben, braucht sich keiner wundern.
In einer Stadt, in der sich alles nur um den schönen Schein des Seins dreht, in der Geld und gesellschaftliche Position wichtiger sind als alles andere, in der Authentizität und Menschlichkeit etwas für Verlierer sind, stellt man sich allen Ernstes die Frage: Warum ist das Liebesleben in Los Angeles so verkorkst? Nach der Aussage von Steven Soderbergh ist "Full Frontal" ein Film über Filme für Leute, die Filme lieben. Seinem exzellenten Ruf wird der Regisseur allerdings nicht gerecht.
Voll Frontal

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0
5,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Voll Frontal

In einer Stadt, in der sich alles nur um den schönen Schein des Seins dreht stellt man sich allen Ernstes die Frage: Warum ist das Liebesleben in L.A. so...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Voll Frontal

In einer Stadt, in der sich alles nur um den schönen Schein des Seins dreht stellt man sich allen Ernstes die Frage: Warum ist das Liebesleben in L.A. so verkorkst? Nach der... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de