Der Kindergarten Daddy - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sony Pictures

Der Kindergarten Daddy

OriginaltitelDaddy Day Care
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2002
Kinostart    14.08.2003 (Sony Pictures)
FSK & Länge ab 0 Jahren • 92 min.
RegieSteve Carr
DarstellerEddie Murphy, Jeff Garlin, Steve Zahn, Regina King, Kevin Nealon, Jonathan Katz
Homepage http://www.kindergarten-daddy.de/
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Unterhaltsame Familienkomödie mit Eddie Murphy

Die Wirtschaftslage ist mies. Das bekommen auch die Werbe-Spezialisten Charlie (Eddie Murphy) und Phil (Jeff Garlin) zu spüren. Nach der fristlosen Kündigung sind die Chancen auf einen neuen Job minimal. Gut dass wenigstens ihre Ehefrauen sichere Jobs haben, und so werden aus den PR-Profis unfreiwillig Hausmänner! Das klappt zwar nicht ganz reibungslos, bringt die kreativen Köpfe jedoch auf eine einträgliche Idee: Sie eröffnen in Charlies Haus einen Kindergarten. Das "Daddy Day Care Center" wirbt mit günstigen Preisen und jagt so der snobistischen Vorschule "Chapman Academy" ein gutes Dutzend Kinder ab.

Rektorin der Konkurrenz ist die biestige Mrs. Harridan (Anjelica Huston). Das Dragonerweib lässt die Vierjährigen in Uniform antreten und trichtert den Kleinen im Kasernenton gleich drei Fremdsprachen ein. Kein Wunder dass Charlie und Phil mit ihren sehr viel sanfteren Erziehungsmethoden Erfolg haben. Dass die äußerst temperamentvollen Kröten den in Erziehungsfragen eher unbeleckten Männern bald auf der Nase herumtanzen ist eine ganz zwangsläufige Entwicklung. Erst mit Hilfe des schrägen Kindskopfes Marvin (Steve Zahn) schaffen die Möchtegern-Erzieher mit Marvins unkonventionellen Methoden den Umschwung. Dumm nur, dass Rektorin Harridan ihre Rekruten nicht aufzugeben bereit ist und die lästige Konkurrenz mit miesen Tricks aus dem Tritt zu bringen sucht!
Drehbuchautor Geoff Rodkey weiß wovon er schreibt. Mit Aufträgen nicht gesegnet, übernahm er des öfteren die Aufgabe auf das eigene Balk aufzupassen: "So sehr ich meinen Kleinen auch liebe, hatte ich jedoch meine Schwierigkeiten damit, meine gesamte Zeit mit ihm zu verbringen." Und so entwickelt der Drehbuchdebütant zusammen mit Produzent und Vater von Kleinkindern Wyck Godfrey den Stoff für "Der Kindergarten Daddy". Dass hierbei Familienwerte über Karrieresehnsüchte gestellt werden, ist in den USA mit ihrem konservativen Rollback eine Selbstverständlichkeit. Fazit: Die solide Familienunterhaltung ist weder innovativ noch mutig, wird aber dennoch ihr Familienpublikum für eineinhalb Stunden vom eigenen Chaos ablenken.
Der Kindergarten Daddy

Bewertung abgeben

Bewertung
9,5
 (2 User)

Meinungen

eddie daddy

man kennt eddie ja wegen seinen grimassen. natürlich sind die in diesem film wieder mal nicht zu übersehen, aber der film ist echt süß! und nicht so eine dumme komedieserie... mehr
16.04.2007 17:37 Uhr - (=me=)

Trailer: 

Der Kindergarten Daddy

Eddie Murphy versucht nach den Flops "Showtime", "Pluto Nash" und "I-Spy" mit einer Komödie für die ganze Familie wieder Tritt zu fassen. Kein Zufall ist...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Die Wirtschaftslage ist mies. Das bekommen auch die Werbe-Spezialisten Charlie (Eddie Murphy) und Phil (Jeff Garlin) zu spüren. Nach der fristlosen Kündigung sind die Chancen... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de