Filmreporter-RSS

esnyle

Mitglied seit: 09.10.2005 10:41
Zuletzt gesehen: 06.06.2012 16:35
Filmbeiträge: 18  Bewertungen 12  Kritiken
Starbeiträge: 19  Bewertungen Kritiken
Interessen:
• Action
• Antikriegsfilm
• Biographie
• Dokumentarfilm
• Epos
• Familienfilm
• Komödie
• Martial Arts
• Musical
• Musikfilm
• Mystery
• Märchen
• Romanze
• Satire
• Science Fiction
• TV-Film
• TV-Serie

Gästebuch

- keine Einträge -

Beitrag schreiben >>

Beiträge

Filmkritik zu Der Teufel trägt Prada - 15.03.2007 19:50

...persönlich eher weniger auf Prada, denn die Preise sind ja auch teuflisch hoch - doch der Film ist herrlich. Mach deine Sache ganz oder gar nicht und das gefällt mir. Auch wenn ich verstehe, dass sie geht und sagt, dass ist nicht meine Welt. Ich weiß die CD kommt auf meine Wunschliste, denn ich kann es gar nicht abwarten, den Teufel auch im Orignal zu hören. Sehenswert, zwar lieber in Puschen als in Stöckelschuhen. :-)


Filmkritik zu Das Streben nach Glück - 15.03.2007 19:36

....alle ein bisschen nach Glück streben und vieles ginge auch bei uns wieder vorwärts. Der Film ist sehr empfehlenswert und der Sohn von Will Smith ist echt gut. Papa da kannst du stolz sein.


Filmkritik zu Rache ist sexy - 15.03.2007 19:29

...süßer Film für die ganze Familie oder für einen Abend nur unter "girls" zum Schwärmen.


Filmkritik zu Brücke nach Terabithia - 15.03.2007 19:20

.....der Film hat doch alles, was ein guter Film braucht. Ich finde es hervorragend wie der Film aus der Sicht des Jungen erzählt wird. Dieses zwischen den Stühlen sitzen, als einziger Junge zwischen 4 Schwestern. Er sucht seinen Platz im Leben. Der Film ist absolut kein Film für Kinder alleine. Ich gebe zu, der Trailer zum Film ließ einen etwas in der Richtung "Die Chroniken von Narnia" erwarten und wer mit dieser Haltung ins Kino ist, wurde mächtig enttäuscht. Ich sage "sehr empfehlenswert".


Filmkritik zu Norbit - 15.03.2007 19:16

....ist er an einigen Stellen schon. Im Großen und Ganzen ist er zum Lachen, doch er hat auch ganz schön Tiefe an einigen Stellen und regt zum Nachdenken an.


Filmkritik zu Veer & Zaara - 11.02.2006 14:45

Ich denke wir würden uns alle so eine tiefe ehrliche LIEBE wünschen. Sehr empfehlenswert. Kann ich jedem empfehlen der mal richtig abtauchen möchte.


Filmkritik zu Zimt & Koriander - 11.02.2006 14:36

In bunter Vielfalt wird die Suche nach dem ICH erzählt. Gelungen die Rahmenhandlung. Für mich als Aussenstehende, da ich weder Griechin noch Türkin bin und mich bisher auch wenig für Geschichte und Geografie interessierte, war interessant zu sehen, dass auch andere Länder und ihre Menschen eine Geschicht haben, die sich nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert hat. Die Kinderzeit des Erzählers ein Erlebnis. Die Ohnmacht als Eltern toll beschrieben. Ich sage Euch - ausleihen oder kaufen und ansehen, es ist wirklich ein GENUSS. Übrigens zum GENUSS - es geht auch um Essen, Gewürze, Lebenart und ich kann Euch sagen probiert mal Hackfleischbällchen mit Zimt & Koriander, einfach GIGANTISCH. Viel Spaß! esnyle


Filmkritik zu Paheli - Die Schöne und der Geist - 24.11.2005 16:12

Rätselhaft und märchenhaft, mit einem charmanten Schauspieler und hervorragenden Kollegen/innen. Ein netter Film über einen Geist, der die Stelle des Ehemanns bei der Ehefrau einnimmt. Sehr unterhaltsam. esnyle


Filmkritik zu Zimt und Koriander - A Touch of Spice - 24.11.2005 16:01

In bunter Vielfalt wird die Suche nach dem ICH erzählt. Gelungen die Rahmenhandlung. Für mich als Aussenstehende, da ich weder Griechin noch Türkin bin und mich bisher auch wenig für Geschichte und Geografie interessierte, war interessant zu sehen, dass auch andere Länder und ihre Menschen eine Geschicht haben, die sich nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert hat. Die Kinderzeit des Erzählers ein Erlebnis. Die Ohnmacht als Eltern toll beschrieben. Ich sage Euch - ausleihen oder kaufen und ansehen, es ist wirklich ein GENUSS. Übrigens zum GENUSS - es geht auch um Essen, Gewürze, Lebenart und ich kann Euch sagen probiert mal Hackfleischbällchen mit Zimt & Koriander, einfach GIGANTISCH. Viel Spaß! esnyle


Filmkritik zu Harry Potter und der Feuerkelch - 20.11.2005 10:49

Doch nix für Kinder unter 10 Jahren. Da bin ich fest der Überzeugung. Brilliant umgesetzt, wenn auch wieder der Film unabhängig vom Buch gesehen werden muss. Die Bücher und Hörbücher mit Rufus Beck sind einfach ein Genuß - doch die Filme sind eine eigene Welt so auch dieser. Die Zauberer kommen ins Teenageralter. Einfach köstlich. Die Umsetzung des Trimagischen Tuniers einfach gut gelungen. Für kleinere Kinder nicht empfehlenswert im Kino, da die dunklen Szenen im Kino bombastisch aufs Gemüt wirken. Wenn Eltern wirklich meinen mit ihnen gehen zu müssen, dann auf jeden Fall nachmittags und anschließend über das gesehene Reden und die Kinder ja nicht alleine oder mit anderen Kindern schicken. Meine persönliche Empfehlung. 10 Punkte Bewertung von mir.

© 2018 Filmreporter.de