InterviewBurlesque: Christina Aguilera | FILMREPORTER.de
 

Interview

Christina Aguilera auf der Premiere von "Burlesque"
"Ich wünsche mir noch mehr..."

Christina Aguileras erste Rolle

Mit dem Musical "Burlesque" gibt die vierfache Grammy-Gewinnerin Christina Aguilera ihr Debüt als Schauspielerin. Die Rolle könnte nicht passender sein: als schillernde Schönheit gelingt ihr unter Anleitung von Cher das Durchbruch als Revue-Girl. In Berlin trafen wir die 30-Jährige zum Gespräch.
Von  John Adams/Filmreporter.de, 20. Januar 2011

Christina Aguilera und Cher lieben Musik und Filme

Christina Aguilera und Cher lieben Musik und Filme

Ricore: Mrs. Aguilera, "Burlesque" ist Ihr erster Film. Was hat Sie während der Dreharbeiten am meisten überrascht?

Christina Aguilera: Die Frage sollte wohl eher lauten, was mich nicht überrascht hat. Für mich war es ja eine völlig neue Erfahrung.

Ricore: Wie sind Sie an die Schauspielerei herangegangen?

Aguilera: So offen wir nur irgendwie möglich. Mir war bewusst, dass ich mich als Newcomer darauf einlassen muss. Trotzdem haben mir die vielen Arbeitsstunden schon etwas zu schaffen gemacht. Am Ende hatte ich überall an meinen Füßen Schrammen und Blasen.

Ricore: Waren Sie nervös?

Aguilera: Klar, es war wie mein erster Schultag! Aber mir sind während dieser Erfahrung im metaphorischen Sinne wirklich Flügel gewachsen. Ich habe mir eine Unabhängigkeit angeeignet, die auch vieles in mir verändert hat. Man kann wohl guten Gewissens sagen, dass mich die Dreharbeiten stark verändert haben.

Ricore: Sie standen gemeinsam mit Cher vor der Kamera. Für viele Sängerinnen ist sie eine Ikone. Wie ging es Ihnen dabei?

Aguilera: Sie muss noch nicht einmal den Mund öffnen, damit ich etwas von ihr lernen kann. Als Ikone strahlt sie einfach eine wirklich beeindruckende Präsenz aus, die durch ihre Lockerheit und Bodenständigkeit noch einmal verstärkt wird. Als ich sie zum ersten Mal traf, meinte sie nur: "Mach dir keine Sorgen, Baby, wir schaffen das zusammen." Ab dem Punkt habe ich sie geliebt. Immer wenn sie mir eine ihrer langen E-Mails schrieb, musste ich schmunzeln, weil es Cher war, die mir da schrieb. Irgendwie fand ich das surreal.

Seite: 1 Seite vor >>

Zum Thema

Filmplakat zu Burlesque

Burlesque

Um ihren Traum einer Gesangskarriere zu verwirklichen, zieht Ali (Christina Aguilera) nach Los Angeles. Dort verschlägt es die junge Frau in das Revuetheater Burlesque Lounge.... mehr

Porträt zu Christina Aguilera

Christina Aguilera

Darstellerin, Produzentin
weiter
Diane Keaton in: "Das grenzt an Liebe" (And So It Goes, 2014)

Weitere Interviews: Diane Keaton über Sex, Liebe und Filmküsse

Diane Keaton und Michael Douglas haben ihre Karrieren Anfang der 1970er Jahre... weiter
John Turturro in Doppelfunktion an seinem Arbeitsplatz

Intim: John Turturro wird "Plötzlich Gigolo"

Dass John Turturro nicht nur ein großer Schauspieler ist, sondern auch als Regisseur... weiter
Juliano Ribeiro Salgado

Juliano Ribeiro Salgado über Sebastião Salgado

Sein Vater ist Fotograf Sebastião Salgado, dessen Bildbände von Krisenregionen... weiter
© 2014 Filmreporter.de