FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

The Specialist

Originaltitel
The Specialist
Genre
Action, Thriller
 
Peru/USA 1994
 
110 min
Kinostart D
10.11.1994
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Moviecard
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Prominent besetzter Actionfilm mit wenig Substanz

May Munroe (Sharon Stone) hat als Kind die Ermordung ihrer Eltern durch die Schergen von Gangsterboss Joe Leon (Rod Steiger) mitansehen müssen. Seitdem sinnt die inzwischen zur Schönheit herangewachsene junge Frau auf Rache. Sie setzt auf die Hilfe von Ex-CIA-Sprengstoffexperten Ray Quick (Sylvester Stallone). Ohne ihn zu kennen, erteilt sie ihm ihre Aufträge übers Telefon.

Bald pflastern zahlreiche Leichen den Weg des wortkargen Ex-Agenten. Das verärgert nicht nur Gangsterboss Jos und dessen Sohn Tomas (Eric Roberts). Es lenkt auch die Aufmerksamkeit von Rays ehemaligem Kollegen Ned Trent (James Woods) auf diesen. Ned und Ray sind seit einem gescheiterten CIA-Auftrag in Kolumbien erbitterte Gegner. Um mit seinem ehemaligen Partner endlich abrechnen zu können, setzt er May unter Druck. Er droht ihr, sie an die Gangster zu verraten, wenn sie ihm Ray nicht ans Messer liefert.


"The Specialist" markiert einen weiteren Versuch Sylvester Stallones an die Erfolge seine Filme aus den 1980er Jahren anzuknüpfen. Wie Kollege Arnold Schwarzenegger muss auch er die bittere Erfahrung machen, dass das Actiongenre des alten Zuschnitts offenbar ausgedient hat. Den Ausweg aus der Krise sieht auch Stallone vorübergehend in Komödien. Wenn das einstige Image seine Zugkraft verloren hat, so kann man sich wenigstens darüber lustig machen. Und so hält in den 1990er Jahren Ironie, Parodie und Zitat auch ins Actiongenre Einzug.

Weil Schwarzenegger mit Komödien "Zwillinge" (1988) und "Kindergarten Cop" (1990) erfolgreich ist, zieht mit Stallone mit Filmen wie "Oscar - Vom Regen in die Traufe" (1991) und "Stopp! Oder meine Mami schießt" (1992) nach - und scheitert kläglich. Kann man in den 1980er Jahren noch über die Image-Dekonstruktion der einstigen Kinohelden lachen, lässt das Interesse im folgenden Jahrzehnt merklich nach. Bezeichnenderweise fallen auch Schwarzeneggers Actionparodien und Komödien wie "Last Action Hero" und "Junior" in dieser Zeit beim Publikum durch. The Times they are changing...
Moviecard

Meinungen

|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de