Concorde Film
Das letzte Einhorn

Das letzte Einhorn

Originaltitel
The Last Unicorn
Regie
Jules Bass, Arthur Rankin Jr.
Darsteller
Brother Theodore, Kenneth Jennings, Ed Peck, Nellie Bellflower, Jack Lester, Don Messick
Kinostart:
Deutschland, am 21.10.1983 bei Filmwelt Verleihagentur
Genre
Animation/Trickfilm, Kinderfilm
Land
USA, Großbritannien, Japan
Jahr
1982
FSK
ab 6 Jahren
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
5,5 (2 User)
Romantisch-liebevollen Story fürs Familienpublikum
Die weißen, zart gebauten Einhörner sind nur für ganz gute oder ganz böse Menschen sichtbar. Sie leben in einem friedlichen Zauberwald. Nur selten verirren sich Jäger oder andere Menschen in den tiefen Wald. Doch was unser Einhorn von einem Jäger erfährt, ist schaurig. Es soll das letzte seiner Art sein. Sofort macht es sich auf die Suche nach seinesgleichen. Auf der abenteuerlichen Reise begegnet es
Die US-britisch-japanische-Koproduction zielt mit der romantisch-liebevollen Story klar auf das breite Familienpublikum. Der erfrischende Zeichenstil ist an japanischen Mangas orientiert und kombiniert große Flächen und detaillierter gezeichnete Details wie etwa die Augenpartie des Einhorns. Der Soundtrack von Jimmy Webb und America ist zwar etwas kitschig geraten aber bei weitem nicht so infantil wie von manchen Disney-Produktionen gewohnt. Für die Synchronisierung der Originalfassung konnten Filmstars wie Alan Arkin, Jeff Bridges, Mia Farrow und Christopher Lee gewonnen werden.
Nicola Turri, Filmreporter.de
Concorde Film
Das letzte Einhorn
2022