FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Der Wixxer

Originaltitel
Der Wixxer
Genre
Komödie
 
Deutschland 2004
 
85 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Deutschland
Kinostart
20.05.2004 (D) bei
Falcom Media Group
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,2 (9 User)
6,0 (Filmreporter)
Der
Falcom Media Group
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Respektlose Edgar-Wallace-Parodie mit Kalkofe

Chief Inspector Even Longer (Oliver Kalkofe) und sein neuer Kollege Very Long (Bastian Pastewka) fahnden nach dem sagenumwobenen "Wixxer". Der soll Longers Kollege Rather Short (Thomas Heinze) auf dem Gewissen haben. Im Visier haben sie vor allem den Earl of Cockwood (Thomas Fritsch), der auf seinem Schloss nicht nur Möpse züchtet, sondern auch einen einträglichen Handel mit Girl-Groups betreibt.


"Der Wixxer" ist vor allem eine fröhliche Zusammenkunft der deutschen TV-Comedy-Elite: "Mattscheibe"-Lästermaul Oliver Kalkofe entwickelte mit Partner Oliver Welke und "Wochenshow"-Veteran Bastian Pastewka aus seinem gleichnamigen radio-ffn-Hörspiel eine respektlose Edgar-Wallace-Parodie. Auch Blind-Date-Paar Anke Engelke und Olli Dittrich sowie Engelke-Spezi Christoph M. Herbst sind mit auf dem Spaßdampfer.

Hinter die Kamera agiert "Ladykracher"-Regisseur Tobi Baumann - fertig ist das Comedy-Spektakel. Die junge Produktionsfirma Rat Pack drehte große Teile des Wixxers in Prag, wo das Filmemachen deutlich billiger ist als am Standort Deutschland. Die zehn Sets wurden für die vierzig Drehtage von der tschechischen Baubühnen-Crew parallel in drei Studios aufgebaut - in Deutschland wäre das Projekt wohl nur schwer finanziell zu stemmen gewesen.
Der Wixxer
Falcom Media Group
Trailer:
Der Wixxer Chief Inspector Even Longer (Oliver Kalkofe) und sein neuer Kollege Very Long (Bastian Pastewka) fahnden nach dem sagenumwobenen "Wixxer". Der soll Longers...  Clip starten
Edgar-Wallace-Parodie mit deutscher TV-Comedy-Riege.
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de