Kevin Mazur/Image Net
Glenn Close bei Screen Actors Guild Awards 2012

Glenn Close

Geboren
19. März 1947
Tätig als
Darstellerin
Links
IMDB
Bewertung abgeben
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Glenn Close: Filmografie
Produzent:
2021
Cruella (Komödie • USA)
2011
Albert Nobbs (Drama • Großbritannien, Irland)
Darsteller:
2021
Schwanengesang (Science Fiction • USA)
2020
Hillbilly-Elegie (Drama • USA)
Glenn Close: Preise
1983
Nominierung Beste Nebendarstellerin (Best Performance by an Actress in a Supporting Role)
Academy of Motion Picture Arts and Sciences (Oscar-Verleihung)
Oscar Special
Garp und wie er die Welt sah
Orig.-Titel: The World According to Garp
USA • 1982
1988
Nominierung Beste Hauptdarstellerin (Best Performance by an Actress in a Leading Role)
Academy of Motion Picture Arts and Sciences (Oscar-Verleihung)
Oscar Special
Eine verhängnisvolle Affäre
Orig.-Titel: Fatal Attraction
USA • 1987
1988
Nominierung Beste Darstellerin (Drama)
Golden Globe
Eine verhängnisvolle Affäre
Orig.-Titel: Fatal Attraction
USA • 1987
Glenn Close: News
"The Favourite" Favorit mit zwölf Nominierungen 72. B.A.F.T.A.-Verleihung: "The Favourite" für zwölf britische Filmpreise nominiert.
Emma Stone soll Dalmatiner-Jägerin Cruella De Vil spielen Emma Stone soll im Realfilm-Reboot von "101 Dalmatiner" Bösewicht Cruella De Vil spielen.
Trailer zu Filmen mit Glenn Close
Schwanengesang: Der Trailer Mahershala Ali spielt einen Ehemann und Vater, der an einer unheilbaren Krankheit leidet. Ein Klon soll zumindest...
2022