Helge Schneider | Stars bei FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
Helge Schneider
Helge Schneider
Geboren
30. August 1955
Tätig als
Darsteller, Regisseur, Drehbuch, Musik

Links
IMDB
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewerten

Helge Schneider: Filmografie

2018 

Happy Lamento

Drama Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

2017 
 Details   Trailer   Galerie 

2015 
 Details   Trailer   Galerie 

2013 

Ohne Gnade!

Komödie Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

2013 
 Details   Trailer   Galerie 

2013 

Circus Halligalli

Komödie Deutschland
 Details 

2009 

Die Partei

Satire Deutschland
 Details   Trailer   Galerie 

2009 

Comedy Kracher

TV-Serie Deutschland
 Details   Galerie 

2007 
 Details   Trailer   Galerie 

2006 
 Details   Trailer   Galerie 

2004 

7 Zwerge - Männer allein im Wald

Komödie Deutschland
 Details   Trailer 

2003 

Mendy - Das Wusical

Musical Deutschland
 Details 

2003 

Genial daneben

TV-Show Deutschland
 Details 

2003 
 Details   Galerien 

1999 

Käpt'n Blaubär - Der Film

Animation/Trickfilm Deutschland
 Details   Galerie 

1997 

Die 120 Tage von Bottrop

Komödie Deutschland
 Details 

1997 

Praxis Dr. Hasenbein

Komödie Deutschland
 Details 

1994 
 Details 

1993 

RTL Samstag Nacht

TV-Show Deutschland
 Details 

1993 
 Details 

1988 

Mutters Maske

Experimentalfilm BRD
 Details 

1988 

Drei D

Komödie BRD
 Details 

1986 

Menu total

Thriller BRD
 Details 

1986 
 Details 

1986 

Johnny Flash

Komödie Bundesrepublik Deutschland (BRD)
 Details 

1981 

Wetten, dass..?

TV-Show Deutschland
 Details 

1979 

NDR Talk Show

TV-Show BRD
 Details 

 
 Details 

 

Dampfer kaputt!

Kurzfilm Deutschland
 Details 

Helge Schneider: Vita

Die selbst ernannte "Singende Herrentorte" wurde bekannt durch seine Bühnenauftritte, in denen er hintergründigen Unsinn und Klamauk mit Jazzmusik verbindet. Der 1955 in Mühlheim an der Ruhr geborene Schneider lernt schon im Alter von fünf Jahren das Klavierspiel. Seine Schullaufbahn brach er ohne Abschluss ab. Besonders Drogenprobleme macht er dafür rückwirkend verantwortlich. Er beginnt eine Lehre als Bauzeichner. Ein Pianostudium am Duisburger Konservatorium bricht er 1972 ebenfalls ab, da er auf das stupide Auswendiglernen keine Lust hatte. Vielmehr interessiert sich Schneider für Jazz. Ab 1977 verdingt sich das Multitalent als freischaffender Künstler. Er spielt mit seiner eigenen Band und arbeitet als Studiomusiker. Erste Leinwanderfahrung sammelte er Mitte der 1980er Jahre unter anderem in Werken von Christoph Schlingensief. Von 1985 bis 1991 war Schneider Co-Moderator der WDR-Show "Offshow". 1989 veröffentlichte er mit "Seine größten Erfolge" seine erste CD. Mit seinen skurillen Kabarettauftritten wurde er in den 1990er Jahren dem breiten Publikum bekannt. Ein Auftritt in "Wetten, dass...?" mit dem Hit "Katzenklo" (1993) ist längst legendär. Bücher und Filme wie "Doc Snyder" genießen unter Fans Kultstatus. Eine Überraschung war hingegen die Besetzung des Komikers als Adolf Hitler in Dani Levys "Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler". Helge hat vier Kinder von drei Frauen.

Helge Schneider: Interview

Kein Tabu!

Vor Bekanntgabe hätte niemand damit gerechnet, dass Helge Schneider Adolf Hitler spielen würde. Unter dem Titel "Mein Führer - Die... mehr

Bewertung abgeben

Bewertung
5,8
 (5 User)

Meinungen

die singende Herrentorte

Onkel Helge ist schon ein Fall für sich. Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn - dazwischen ist Niemandsland. Jedenfalls ist er ein begnadeter Jazzmusiker, der einige... mehr
- ballbreaker
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Helge Schneider: News

Helge Schneider rockt wieder

Helge Schneider stellte am heutigen 01. Juli 2013 in München sein neues Album "Sommer, Sonne, Kaktus!" vor, das am 09.... mehr
ÜbersichtNewsFilmeGalerienTrailersInterviewsMeinungenBewerten
© 2019 Filmreporter.de