Starfeature: Eva Mendes zeigt sich gern | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Starfeature

Eva Mendes
Heiß, heißer, Eva!

Eva Mendes zeigt sich gern

Lange Zeit ist Eva Mendes nur die Schöne an der Seite der Stars. Hollywood nutzt sie als nettes Beiwerk. Von sich reden macht sie mit sexy Werbespots und Plakatkampagnen aber nicht wegen ihrer schauspielerischen Qualitäten. Eva ist eine brünette Schönheit mit kubanischen Wurzeln und ohne Zweifel einem Traumkörper. Mittlerweile ist sie auch im Filmgeschäft erfolgreicher, hat zudem Verträge mit Calvin Klein und Revlon an Land gezogen und sogar ihr eigenes Nippelgate.
Von  Tatjana Niezel, Filmreporter.de, 23. Februar 2010

Eva Mendes

Eva Mendes

Mendes legt Verkehr lahm
Rush Hour in New York. An diesem Tag staut sich der Verkehr noch weiter als sonst. Der Grund: Männer am Steuer, die alles um sich herum vergessen haben und nur noch wie gebannt auf ein Gebäude starren. Unfähig weiter zu fahren, obwohl die Ampel schon drei Mal grün angezeigt hat. So kann man sich das Szenario vorstellen, das sich im Herbst 2009 nach dem Start der letzten Calvin-Klein-Werbekampagne ereignete. An besagtem Gebäude war eine Plakatstrecke mit überlebensgroßem Abbild des amerikanischen Models und Schauspielerin Eva Mendes angebracht worden. Auf den Bildern wirbt sie in sexy Posen für Unterwäsche und Jeans des Designers. Dabei regt sie ganz nebenbei auch noch die Phantasie der Betrachter an.

Eva Mendes

Eva Mendes

Die Schöne an seiner Seite
Eva Mendes hat ursprünglich gar nicht vor, Model und Schauspielerin zu werden. Nach Abschluss der Schule schreibt sie sich an der California State University in Northridge für ein Marketingstudium ein. Nebenher verdient sie sich ihr Taschengeld mit Auftritten in Werbespots und Musikvideos. So ist sie unter anderem in Will Smiths "Miami" und "The End Has No End" von The Strokes zu sehen. Ein Filmproduzent wird auf sie aufmerksam und legt ihr nahe, es doch mal ernsthaft mit der Schauspielerei zu versuchen. Ihre erste Filmrolle hat Eva 1998 in dem Teenhorror "Kinder des Zorns 5 - Feld des Terrors". Die Rolle trieb ihr jedoch Tränen in die Augen. Sie fand sich so schlecht, dass "ich danach sofort meine Ausbildung geschmissen und Schauspielunterricht genommen habe", wie sie im Interview mit Welt Online gesteht. Es vergehen drei Jahre, die Eva mit Schauspielstudium und kleineren Filmrollen verbringt, bis sie dem Publikum wieder auffällt. Neben Denzel Washington und Ethan Hawke ist sie in dem Thriller "Training Day" zu sehen. Mit Antonio Banderas und Johnny Depp spielt sie in "Irgendwann in Mexico". Doch es gelingt ihr zunächst nur, Nebenrollen zu ergattern. Eva ist das schöne Beiwerk, das den Film gefällig macht. Im Jahr 2005 gibt es ein Wiedersehen mit Will Smith. Neben ihm spielt Eva in "Hitch - Der Date Doktor" endlich ihre erste Hauptrolle. Der Auftritt in der Komödie ist der langersehnte Durchbruch für ihre Karriere. Ihr letzter Coup ist die Hauptrolle in Werner Herzogs "Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen" der im März 2010 in den Kinos startet.

Eva Mendes in "Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen!

Eva Mendes in "Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen!

Eva fährt zweigleisig
Doch Eva verlässt sich nicht allein auf ihre Hollywood-Karriere. Schließlich hat sie ein Versprechen zu halten, das ihr wichtig ist, wie sie im Welt-Interview weiter ausführt. Ihre Mutter wandert Anfang der 1960er Jahre von Kuba nach Amerika und hat sich dort als Alleinerziehende mit vier Kindern durchgeschlagen. Trotz ihrer Geldsorgen habe sie sich jedoch nie beklagt. Um ihre Dankbarkeit zu zeigen, nimmt sich Eva vor, irgendwann wenn sie es sich leisten kann, all ihre Rechnungen zu zahlen. "Einer der schönsten Momente meines Lebens war, als ich es mir leisten konnte, ihr ein Haus zu kaufen." Dafür arbeitet sie nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Model. Dank ihres Aussehens ergattert sie unter anderem Verträge mit Calvin Klein und der Kosmetikmarke Revlon. Ein Werbespot für den Duft "Secret Obsession" des Designers ruft 2008 die amerikanischen Sittenwächter auf den Plan. Für den Bruchteil einer Sekunde sah man die Brustwarze, der sich nackt auf einem Bett räkelnden Eva. In Amerika wurde der Spot sofort verboten. Vermutlich sind es Ereignisse wie diese, die dazu führen, dass Eva von den Adams dieser Welt begehrt werden. Das Onlineportal askmen.com wählte sie 2009 zur heißesten Frau des Jahres. Doch Eva ist vergeben. Seit 2002 ist sie mit dem peruanischen Filmemacher George Augusto liiert.
Tatjana Niezel, Filmreporter.de - 23. Februar 2010

Zum Thema

Porträt zu Eva Mendes

Eva Mendes

Darstellerin
Die Tochter von Exilkubanern studierte zuerst Marketing, brach die Ausbildung aber zugunsten verschiedener Modell-Aufträge ab. Auch nach ihren... weiter
Casino Undercover ("The House", 2017)

Weitere Starfeatures: Stars, Sternchen und Legenden im Casino

Glücksspiel ist für viele Menschen eine Leidenschaft. Stars und Sternchen aus... weiter
Steven Soderbergh verteidigt den guten Deutschen auf der Berlinale PK (2007)

Steven Soderbergh kritisiert Hollywood

Steven Soderbergh hielt beim San Francisco Film Festival am 27. April 2013 eine Rede,... weiter
Jason Lee in "My Name is Earl"

Sein Name ist Jason Lee

Jason Lee gehörte schon lange zu den Darstellern, deren Gesicht man kennt, deren Name... weiter
© 2019 Filmreporter.de