Star Trek - Voyager (Staffel 2) - 1995 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Paramount Pictures

Star Trek - Voyager (Staffel 2)

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelStar Trek - Voyager
GenreScience Fiction, TV-Serie
Land & Jahr USA 1995
Verkaufsstart    04.07.2004 (Paramount Pictures)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 1200 min.
RegieVictor Lobl, Terry Windell, Alexander Singer
DarstellerKate Mulgrew, Robert Beltran, Roxann Dawson, Jennifer Lien, Robert Duncan McNeill, Ethan Phillips
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
DVD Extras: Trivia Textversion von "Die 37er" • Auf ins Unbekannte: Season 2 • Voyager Zeitkapsel: Tuvok • Außergewöhnliche Saboteurin: Seska • Ein Tag im Leben von Ethan Phillips • Roter Alarm: Visuelle Effekte Season 2 • "Echte" Wissenschaft mit Andre Bormanis • Verlorene Funksprüche aus dem Delta Quadranten • Fotogalerie • Borg Invasion 4D • Der Entwurf der U.S.S. Voyager • Trailer

3. Spin-Off der Kultserie Raumschiff Enterprise

Auch in der zweiten Staffel "Star Trek: Voyager" versucht die Besatzung des Raumschiffes unter der Führung von Kathryn Janeway (Kate Mulgrew) einen möglichst schnellen Weg nach Hause. Dabei gilt es wieder allerlei gefährliche Abenteuer und interessante Forschungsexpeditionen zu bestehen. In "Die 37er" stoßen sie auf einem Planeten auf ein irdisches Flugzeug, das offenbar von Außerirdischen entführt worden ist. In einer Kammer finden sich 87 eingefrorene Menschen. "Der Namenlose" ist ein junger Kazon-Krieger, der im Kampf Chakotay (Robert Beltran) töten soll, um sich den Ogla-Krieger-Namen zu verdienen. Der Holodoktor ist mehr als erstaunt als er in "Das Holo-Syndrom" feststellt, dass er fast allein auf dem Schiff ist. Als Kes (Jennifer Lien) drei Jahre zu früh in ihre Paarungszeit, kommt, muss sie mit ihrem Freund Neelix (Ethan Phillips) ein 48-stündiges Paarungsritual ablegen, denn nur jetzt ist sie empfängnisbereit. Der Angriff des gigantischen Alien Elogium macht die delikate Angelegenheit nicht leichter. Harry Kim (Garrett Wang) ist mehr als verwirrt als er eines Morgens in San Francisco aufwacht. Schnell wird ihm klar dass er sich im falschen "Zeitstrom" befindet. Doch wie in seine eigene Realität zurückfinden? Kes zweiter Geburtstag steht unter einem bösen Stern. Eine "Raumverzerrung" macht aus der Voyager einen Irrgarten. Jede getroffene Entscheidung schränkt die möglichen Wege immer weiter ein. Welch ein Chaos, eine Unterhaltung von Kes mit Tom Paris (Robert Duncan McNeill) macht Neelix derart eifersüchtig, dass er einen Streit anzettelt - die Folge eine ausgedehnte Essensschlacht" Zur Strafe schickt Janeway beide mit dem Shuttle zu einem Planeten, um Lebensmittel zu organisieren. Doch auf dem "Höllenplanet"en treiben sie giftige Dämpfe in eine unterirdische Höhle. Auf dem Weg zu einem Treffen mit den Bothan wird die Voyager von einem psionischen Feld erfaßt wird. Die Crew fällt in eine Starre, "Rätselhafte Visionen" ersetzen das reale Handeln. Auf einem Mond stören Chakotay und das Außenteam versehentlich die Bewohner einer Siedlung. Es sind Indianer, Chakotay erlebt nochmal seine Jugend. Doch die Ureinwohner benutzen eine Tarnvorrichtung, um die Voyager außer Gefecht zu setzen. Chakotay bleibt auf dem Mond, sein "Tattoo" ähnelt dem der Aliens. Eine Ocampa-Kolonie auf einer fremden Raumstation wird von einem Wesen namens "Suspiria" beschützt, einem weiblichen Fürsorger. Die Voyager-Crew hofft, dass diese helfen könne, schneller nach Hause zu kommen. . "Das Signal" bringt erneut Gefahr für die Verloren gegangene Crew. Kazon dringen in die Voyager ein und entwenden ein Transporter-Kontroll-Modul Kazon-Führer Culluh überredet nach dem erfolgreichen Coup seine gegnerischen Sektenführer dazu, gemeinsam das Föderationsschiff anzugreifen. Sein taktischer Offizier ist ein Experte in cardassianischer, Marquis- und Sternenflotten-Taktik" Es ist Seska, die Verräterin und frühere Vertraute Chakotays. Auch in der Folge "Die Resistance" dominiert der Kampf: Die Suche nach wertvollem Tellerium in einer aurianische Stadt führt nicht zum Erfolg. Statt dessen wird das Außenteam von feindlichen Mokra gefangengenommen, nur Neelix kann mit den wichtigen Mineralien zum Schiff fliehen. Ein deaktivierter humanoider Roboter mit einer ungewöhnlichen Energiequelle reizt B'Elanna Torres Neugier, sie repariert die künstliche Lebensform. Der erklärt, dass seine Art kurz vor dem Aussterben steht und ersucht Torres, einen neuen "Prototyp"en zu bauen - doch die Hauptdirektive lässt dies nicht zu. Nach mehreren Angriffen der Kazon, stimmt die Voyager widerwillig zu, ein Bündnis mit einigen Kazon-Führern zu schließen. Neelix reist nach Sobras, um einen Vermittler ausfindig zu machen, der die "Allianzen" verhandelt. Lt. Paris ist der erste Mensch, der "Die Schwelle" Warp 10 überwinden konnte. Doch nach seiner Transwarp-Reise erfährt sein Körper biochemische Veränderungen. Zellmembranen degradieren, Paris stirbt. Stunden nach seinem Tod atmet er jedoch wieder, sein Körper durchläuft mehrere Mutationen Die "Gewalt" ist ein ständiger Begleiter der Voyager. Doch der Mord an einem Crewmitglied schockiert die Raumfahrer. Tuvok ermittelt den Täter - es ist Fähnrich Suder. Um dessen Motive zu ergründen, begeht Tuvok den Fehler mit dem Täter eine Geistesverschmelzung durchzuführen. Eine von Cardassianern entwickelter, selbststeuernder Rakete mit enormer Sprengkraft ist auf dem Weg zu dem Planeten Rakosan , einen stark bewohnten Planeten. Torres ist mitverantwortlich, in ihrer Zeit beim Maquis hat sie derartige "Flugkörper" umgerüstet. Mit Ihrem Wissen versucht sie den Selbstverteidigungsmechanismus der intelligenten Todesmaschine zu überlisten. Weitere Folgen auf der DVD-Box: "Todessehnsucht", "Lebensanzeichen", "Der Verräter", "Die Verdopplung", "Unschuld", "Das Ultimatum", "Tuvix , "Entscheidungen" und "Der Kampf ums Dasein, Teil 1"
Das dritte Spin-Off der Kultserie Raumschiff Enterprise (nach "Star Trek - Das nächste Jahrhundert" sowie "Star Trek - Deep Space 9") wartet mit neuem Raumschiff, neuer Crew und neuen Abenteuern auf. Die Kinofilme und die Serien haben weltweit eine gigantische Fangemeinde. Bereits die Originalserie brach im schon damals sehr konservativen Amerika mit der schwarzen Uhura Tabus. Dies gelingt den "Voyager"-Staffeln trotz der weiblichen Besetzung der Captainposition durch Kate Mulgrew natürlich nicht mehr. Trotzdem bleibt Star Trek die erfolgreichste Sci-Fi-Serie aller Zeiten. Die Macher setzen bei der neuen Staffel vermehrt auf Actionelemente und Special Effects.
Star Trek - Voyager (Staffel 2)

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0
6,0 (Filmreporter)     
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de