Sie nannten ihn Mücke - 1978 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Sie nannten ihn Mücke

Medium: Kauf KaufDVD
OriginaltitelLo chiamavano Bulldozer
GenreKomödie, Action
Land & Jahr Italien/Deutschland 1978
Verkaufsstart    03.03.2005 (Paramount Pictures)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 98 min.
RegieMichele Lupo
DarstellerBud Spencer, Raimund Harmstorf, Ottaviano Dell'Acqua, Enzo Santaniello, Marco Stefanelli, Giovanni Vettorazzo
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
DVD Extras: Trailer

Der kleine neapolitanische Fischer "Mücke" (Bud Spencer) muss von einem Tag auf den anderen seinen Job aufgeben. Das Seerohr eines U-Bootes bohrt sich durch seinen Fischkutter. Für die Reparatur fehlt ihm das nötige Kleingeld. Seinen Frust begießt der trocken gelegte Kapitän erst mal kräftig in der Hafenkneipe. Doch bald macht sich Langeweile breit, einzig die wiederkehrenden Raufereien der Einheimischen gegen eine Horde bornierter amerikanischer GIs sorgen für ein bisschen Abwechslung. Doch die Prügeleien nehmen langsam Überhand, und so schlägt Sergeant Kempfer (Raimund Harmstorf) ein "Versöhnungs-Footballspiel" vor. Mücke wird zum Trainer des italienischen Teams ernannt. Leider entpuppen sich seine Jungs als grottenschlechte Spieler, so dass am Ende Mücke selbst ran muss.
"Ich hau' alle auf einmal weg!" Das ist das Motto und Leitmotiv des italienischen Kult-Komikers Bud Spencer. In seinen unzähligen Filmen ist er kein Mann der großen Worte, seine Fäuste sprechen für ihn. Später auch alleine, zunächst aber vor allem mit Mario Girotti alias Terence Hill, drehte er in den 70er und frühen 80er Jahren einen Kassenschlager nach dem anderen. Besonders abwechslungsreich waren seine Filme nicht immer. Ob Prärie oder Großstadt, man wartete einfach nur darauf, dass der Dicke endlich zuhaut. Sein Markenzeichen ist sein stolzes Gewicht von 160 Kilogramm und die übergroßen Fäuste, mit denen er den kleinen Leute nicht selten eine nachhaltige Kopfnuss verpasst. Neben seinem Beruf als Schauspieler übte sich der behäbige Neapolitaner als Flugunternehmer, Geschäftsmann und Erfinder. 1994 war er zum letzten Mal mit Terence Hill vor der Kamera in dem Film "Die Troublemaker" zu sehen.

Bewertung abgeben

Bewertung
6,5
6,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Im Shop

Sie nannten ihn Mücke

DVD
Preis: EUR 14,50
Details
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de