Angst essen Seele auf - 1974 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Angst essen Seele auf

Medium: Leih LeihDVD
OriginaltitelAngst essen Seele auf
GenreDrama
Land & Jahr BRD 1974
Verleih ab    25.04.2002 (e-m-s new media)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 93 min.
RegieRainer Werner Fassbinder
DarstellerBrigitte Mira, El Hedi Ben Salem, Barbara Valentin, Irm Hermann, Elma Karlowa, Anita Bucher
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
DVD Extras: DVD 1: • Der neu abgetastete Film "Angst essen Seele auf" • Originaltrailer • Original-Aushangfotos • Statement: Liselotte Eder • Filmzitat: "Der amerikanische Soldat" • Diskussion mit Darstellern • Liedervortrag der Brigitte Mira • Biografien • DVD 2: • "Das kleine Chaos" Kurzfilm von Rainer Werner Fassbinder von 1967 • 9 Min."Rainer Werner FASSBINDER, 1977" • Portrait des Künstlers • 29 Min. Werkverzeichnis mit anwählbaren Trailern • Biografie Rainer Werner Fassbinder

Fassbinders Werk über Fremdenfeindlichkeit

Emmi Kurowski (Brigitte Mira) lernt den 20 Jahre jüngeren Marokkaner Ali (El Hedi Ben Salem) kennen. Trotz zahlreicher Widerstände innerhalb und außerhalb der Familie gehen sie den Schritt zum Traualtar. Doch die Anfeindungen werden immer heftiger. Das Paar hofft durch ihre Hochzeitsreise Abstand zu gewinnen. Nach ihrer Rückkehr scheinen sich die Feindlichkeiten gegenüber dem ungleichen Paar tatsächlich gelegt zu haben. Doch dies ist nur der äußere Schein. Die Freundlichkeiten sind Mittel zum Zweck. Emmi verschließt sich vor dieser Tatsache und vertraut den Freundlichkeiten der Menschen auf der Straße mehr, als ihrem in die Ecke gedrängten Ehemann.
In Anlehnung an Douglas Sirk und dessen 1956 gedrehten Film "Was der Himmel erlaubtt" überträgt Rainer Werner Fassbinder die dort im Mittelpunkt stehende Liebesbeziehung zwischen einer Witwe und einem jüngeren Gärtner auf deutsche Verhältnisse. Sein erdrückendes Melodram zeigt die Widerstände gegen eine Liebe, die gegen mehrere ungeschriebenen Konventionen der Gesellschaft Deutschlands der 1960er Jahre verstößt. Damit trifft Fassbinder das Herz der Gesellschaft. Selbst als toleranter und offener Zuschauer beginnt man seine eigenen Moralvorstellungen und die seiner Umgebung zu hinterfragen.
Angst essen Seele auf

Bewertung abgeben

Bewertung
9,0
9,0 (Filmreporter)     
 (2 User)

Meinungen

Es ist auch noch heute ein sehr aktuelles Thema. Die Handlung des Films ging mir sehr unter die Haut. Selten, aber immer wieder schön, dass so gutes Kino gemacht wird.
15.10.2007 18:05 Uhr - SunnyLook (gelöscht)
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Rainer Werner Fassbinders Drama "Angst essen Seele auf" ist eines der besten Arbeiten in seinem umfangreichen Werk. mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de