Abbitte - 2007 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universal

Abbitte

OriginaltitelAtonement
GenreDrama
Land & Jahr Großbritannien 2007
Kinostart    08.11.2007 (Universal Pictures International (UPI))
FSK & Länge ab 12 Jahren • 110 min.
RegieJoe Wright
DarstellerKeira Knightley, James McAvoy, Romola Garai, Saoirse Ronan, Brenda Blethyn, Vanessa Redgrave
Homepage http://movies.universal-pictures-inte...
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsGalerienDVDsbewerten

Perfekt besetzte Literaturverfilmung

England im Jahr 1935: Familie Tallis führt trotz des Zweiten Weltkriegs ein privilegiertes und wohlhabendes Leben. Die 13-jährige Briony (Saoirse Ronan) ist trotz ihrer jungen Jahre eine ernstzunehmende Autorin. Sie beobachtet durch ihr Fenster das Zusammentreffen zwischen ihrer älteren Schwester Cecilia (Keira Knightley) und dem Sohn des Hausmeisters, Robbie Turner (James McAvoy). Die beiden verbindet eine leidenschaftliche erste Liebe. Am Abend erwischt Briony die Verliebten zufällig beim Sex in der Bibliothek. Aufgewühlt von dieser Beobachtung äußert sie später einen fatalen Verdacht, als ihre Kusine Lola (Juno Temple) behauptet, vergewaltigt worden zu sein. Wider besseren Wissens versichert sie, Robbie bei der Tat beobachtet zu haben. Dieser wird tatsächlich festgenommen und wird später als Soldat auf die Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs geschickt. Brionys falsche Aussage verändert aber auch ihr eigenes Leben, das von Robbie und ihrer Schwester Cecilia.
Die Adaption des gleichnamigen Romans des britischen Schriftstellers Ian McEwan ist Regisseur Joe Wright ("Stolz und Vorurteil") gut gelungen. Unterstützung bekam er von Kameramann Seamus McGarvey ("The Hours") und den Hauptdarstellern Keira Knightley und James McAvoy. Die Schauspieler erwecken Cecilia und Robbie zum Leben. Über allem steht jedoch McGarveys außergewöhnliche Kameraführung. Seine Darstellung des Krieges ist facettenreich und gleicht streckenweise einem Gemälde. Sein wandernder Blick durch das zerstörte, fast vollständig vom Rauch eingehüllte London ist beeindruckend. Soldaten schreien vor Schmerzen und das Schlachten eines Pferdes vor der Kulisse des berühmten London Eye sind nicht minder drastisch. Hier wird die Brutalität mit einer fast unbesiegbaren Schönheit der englischen Hauptstadt in Verbindung gesetzt. Diese mehrminütige Kamerafahrt gehört definitiv zu den Höhepunkten des Films.
Abbitte

Bewertung abgeben

Bewertung
8,1
7,0 (Filmreporter)     
 (7 User)

Meinungen

Abbitte

Ich kann einfach nur sagen: Ein toller Film! Jetzt würde mich das Buch auch brennend interessieren! Auch wenn der Film sehr traurig ist, schön ist er allemahl, und immer... mehr
08.07.2009 18:29 Uhr - juno

Ich liebe diesen Film! Er ist so dermaßen traurig aber auch irgendwie schön (wie sie am Ende vereint sind!) Das ist definitiv einer meiner Lieblingsfilme!! <33
05.01.2008 21:39 Uhr - ronbell
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerien:  Abbitte

Die Adaption des gleichnamigen Romans des britischen Schriftstellers Ian McEwan ist Regisseur Joe Wright ("Stolz und Vorurteil") gut gelungen. Unterstützung bekam er von... mehr
Im weißen Anzug mit schwarzem Hemd steht der britische Regisseur Joe Wright ernst vor den Kameras. Dafür gibt es jedoch keinen Grund. Denn sein neuer Film "Abbitte" wurde bei... mehr
Die Nachwuchsdarstellerin Saoirse Ronan gibt sich sicher und abgeklärt bei ihrem ersten Fotoshooting in Venedig 2007. Kein Wunder, ihr zur Seite stehen alte Hasen des... mehr
Gleich am ersten Tag der 64. Filmfestspiele von Venedig trafen hochkarätige Gäste am Lido ein. Keira Knightley, Vanessa Redgrave, James McAvoy und Joe Wright präsentierten... mehr
Keira Knightley gab sich bei der Eröffnungszeremonie der Filmfestspiele von Venedig 2007 die Ehre. Die Schauspielerin präsentierte ihren neuen Film “Abbitte”. Doch der... mehr
Leger erscheint James McAvoy auf dem Roten Teppich vor dem Palazzo del Cinema zur ersten Vorführung seines neuesten Films "Abbitte". Anscheinend besitzt “Der letzte König... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsGalerienDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de