Dritte Person - 2014 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sony Pictures

Dritte Person

OriginaltitelThird Person
GenreRomanze
Land & Jahr USA 2014
Kinostart    04.12.2014 (Sony Pictures)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 137 min.
RegiePaul Haggis
DarstellerLiam Neeson, Maria Bello, Mila Kunis, Kim Basinger, Michele Melega, Adrien Brody
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Verschiedene Lebenswege - ähnliche Schicksale

In seiner vierten Regiearbeit erzählt Paul Haggis von drei Schicksalen in verschiedenen Städten, die scheinbar keine Bezugspunkte und dennoch eine Menge gemeinsam haben. Da ist der in Paris lebende Schriftsteller und Pulitzerpreis-Gewinner Michael (Liam Neeson), der an seinem letzten Roman schreibt. Nach der Trennung von seiner Ehefrau Elaine (Kim Basinger) hat er eine leidenschaftliche Affäre mit der Journalistin Anna (Olivia Wilde), die selbst Ambitionen als Romanautorin hat.

Auch die Ehe der ehemaligen Seifenoper-Darstellerin Julia (Mila Kunis) mit dem New Yorker Künstler Rick (James Franco) ist längst ein Trümmerhaufen. Die beiden führen einem erbitterten Sorgerechtsstreit um ihren gemeinsamen Sohn. Rick setzt alles daran, das Kind von seiner Noch-Frau fernzuhalten. Auf sich allein gestellt und von den Prozesskosten in die Enge getrieben, sieht sich Julia gezwungen, eine Anstellung als Dienstmädchen anzunehmen.

In Rom spielt sich ein anderes menschliches Drama ab. Hier lernt der US-amerikanische Geschäftsmann Scott (Adrien Brody) die wunderschöne Italienerin Monika (Moran Atias) kennen. Deren Tochter ist entführt worden und das Geld, mit dem sie das Mädchen von den Erpressern freikaufen wollte, hat man ihr auch gestohlen. Scott ist entschlossen, der Frau zu helfen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg nach Süditalien. Doch dann kommt Scott zu dem Schluss, dass er Opfer eines ausgeklügelten Betruges wurde.
Mit "Dritte Person" knüpft der Paul Haggis narrativ unmittelbar an sein preisgekröntes Drama "L.A. Crash" an. In episodenhafter Form, die an die Filme von Robert Altman ("Short Cuts") und Paul Thomas Anderson ("Magnolia") erinnert, erzählt der US-amerikanische Filmemacher von mehreren Figuren, deren unterschiedlichen Lebenslinien ähnliche Erfahrungen, Probleme und Schicksalsschläge zugrunde liegen.

Haggis, der auch das Drehbuch zu seinem prominent besetzten Drama verfasst hat und dafür mehrere Jahre und etliche Entwürfe brauchte, formuliert den gemeinsamen Nenner unter den scheinbar heterogenen Geschichten wie folgt: 'In jeder Beziehung gibt es immer eine dritte Person, vielleicht aus romantischer Sicht, möglicherweise nicht einmal bewusst, dennoch ist sie in gewisser Weise präsent.'
Dritte Person

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

"Dritte Person": offizieller Trailer zum Drama

Der in Paris lebende US-Schriftsteller Michael (Liam Neeson) hat sich von seiner Frau (Kim Basinger) getrennt und eine leidenschaftliche Affäre mit einer...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Regisseur und Drehbuchautor Paul Haggis knüpft mit "Dritte Person" narrativ an sein preisgekröntes Drama "L.A. Crash". mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de