Untreu - 2002 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Fox

Untreu

OriginaltitelUnfaithful
GenreDrama
Land & Jahr USA/Deutschland/Frankreich 2002
Kinostart    13.06.2002 (20th Century Fox)
FSK & Länge ab 16 Jahren • 124 min.
RegieAdrian Lyne
DarstellerErik Per Sullivan, Richard Gere, Olivier Martinez, Myra Lucretia Taylor, Michelle Monaghan, Chad Lowe
Homepage http://www.untreu-derfilm.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten

Erotischer Psychothriller mit Richard Gere

Edward Sumner (Richard Gere) und seine Frau Connie (Diane Lane) führen nach außen hin eine glückliche Ehe. Der gemeinsame achtjährige Sohn Charlie (Erik Per Sullivan) vervollständigt die Familienidylle. Bei einem harmlosen Stadt-Spaziergang trifft Connie auf den jungen, charismatischen Paul Martel (Olivier Martinez). Trotz anfänglich heftiger Gegenwehr lässt sie sich auf ein Wiedersehen mit dem Franzosen ein. Die knisternde Spannung zwischen den beiden wird immer spürbarer, bis sie sich schließlich trotz besseren Wissens auf eine leidenschaftliche Affäre einlässt. Edward kommt seiner Frau auf die Schliche und engagiert einen Privatdetektiv. Dieser verfolgt Connie auf Schritt und Tritt, bis Edward die schreckliche Gewissheit hat, dass ihn seine Gattin tatsächlich betrügt.
Claude Chabrols "Die untreue Frau" aus dem Jahr 1968 war einer von Adrian Lynes Lieblingsfilmen. "Das hat etwas von Hitchcock, wenn dem Ehemann mehr und mehr bewusst wird, dass seine Frau eine Affäre hat. Ich habe den Film geliebt und es mir jetzt erlaubt, ihn sehr lose als Grundlage für eine eigene Regiearbeit zu verwenden", so der Regisseur. Schon zuvor zeigte er ein großes Interesse an starken Emotionen, die durch Betrug, Schuld, Liebe und dem dazugehörendem Sex hervorgerufen werden. Nicht zuletzt schuf er Kultfilme wie "9 1/2 Wochen", "Ein unmoralisches Angebot" und "Eine verhängnisvolle Affäre". Für "Untreu" konnte Richard Gere gewinnen, der an der Seite von Diane Lane und Olivier Martinez eine neue Seite seiner Schauspielkunst zeigt. Doch das ist viel Mühe für wenig, denn die unglaubwürdige Story ist langatmig erzählt und spannungsarm inszeniert!
Untreu

Bewertung abgeben

Bewertung
7,8
3,0 (Filmreporter)     
 (5 User)

Meinungen

Chabrol vs. Lyne

Ein Remake vergleicht man immer mit der Vorlage, auch wenn über dreißig Jahre dazwischen liegen. Lyne (Untreu) hält in weiten Bereichen den Vergleich mit Chabrol (Die untreue... mehr
27.07.2010 12:01 Uhr - 8martin
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de