Lili Marleen - 1980 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©ARD Degeto

Lili Marleen

OriginaltitelLili Marleen
GenreDrama
Land & Jahr Deutschland 1980
Kinostart    16.01.1981 (Kinowelt Filmverleih)
FSK & Länge ab 12 Jahren • 120 min.
RegieRainer Werner Fassbinder
DarstellerHanna Schygulla, Giancarlo Giannini, Mel Ferrer, Hark Bohm, Erik Schumann, Karl-Heinz von Hassel
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten

Barsängerin Wilkie (Hanna Schygulla) und Robert Mendelssohn (Giancarlo Giannini), der einer reichen jüdischen Kaufmannsfamilie verlieben sich 1938 in Zürich. Im nahen Deutschland nimmt die Judenverfolgung immer drastischere Ausmaße an, der Krieg ist in greifbare Nähe gerückt. Mit ihrem Hit "Lili Marleen" wird Wilkie über Nacht zum gefeierten Star. Sie tritt vor großem Publikum und großer Naziprominenz auf. Robert wird jedoch von der Gestapo verhaftet. Wilkie schmuggelt geheime Unterlagen über die Vernichtungslager aus dem besetzten Polen um Roberts Leben zu retten.
Rainer Werner Fassbinders hat mit "Lili Marleen" dem realen Vorbild Lale Andersen ein Denkmal gebaut. Für Fassbinder ungewöhnlich bunt und aufwendig inszeniert, wurde das Drama auch an den Kinokassen ein großer Erfolg. "Lilli Marleen" wird für Hauptdarstellerin Hanna Schygulla zum Höhepunkt ihrer Schauspielerkarriere. Mit ihrem fein balancierten Spiel zwischen großem Pathos und kleinen Gesten dringt sie in die Herzen von Publikum und Kritik ein.
Lili Marleen

Bewertung abgeben

Bewertung
9,0
9,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

Lilis Liebeserklärung

Es ist wohl Fassbinders spannendster Film, den er bis in kleine Nebenrollen mit den Größen des deutschen Films besetzen konnte. Die Altstars der Heimatfilme sind hier ebenso... mehr
12.12.2008 16:03 Uhr - 8martin
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de