Malibu's Most Wanted - 2003 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Warner Bros.

Malibu's Most Wanted

OriginaltitelMalibu's Most Wanted
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2003
FSK & Länge ab 12 Jahren • 86 min.
RegieJohn Whitesell
DarstellerJamie Kennedy, Taye Diggs, Anthony Anderson, Regina Hall, Blair Underwood, Damien Wayans
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. Datenbewerten

Möchtegern-Gangster auf dem Ausflug ins Ghetto

Brad Gluckman (Jamie Kennedy) hat einen Traum. Als Rapper "B-Rad" will er ganz groß herauskommen. Zu dumm, dass er so gar nicht ins typische Profil passt: Brad ist weiß, lebt im schicken Malibu und sein Vater (Ryan O'Neal) steht zur Wahl als kalifornischer Gouverneur. In dieser Situation kann er einen aufsässigen Sohn natürlich auch nicht gebrauchen. Kurzerhand entschließt er sich, den Filius entführen zu lassen. Zwei Schauspieler sollen die Gangster mimen und dem Jungen die Flausen austreiben. Dabei kommt es zu Komplikationen. Brad fühlt sich im Gangster-Milieu sehr wohl und knüpft interessiert neue Freundschaften.
Spätestens seit Ali G. InDaHouse und seinen deutschen Ablegern Erkan & Stefan imitieren zahllose Komödianten Slang und Gehabe aufgesetzter Möchtegern-Gangster. Diesmal haben sich die Macher von MADtv Fax Bahr, Ethan Taylor und Adam Small zusammengetan, um eine Hiphop-Komödie zu schreiben. Die Drehbuchautoren beteiligten sich auch als Produzenten. Inspirieren ließen sie sich von einem Charakter des US-Komikers Jamie Kennedy ("Scream - Schrei!"). Als "B-Rad" filmte er sich mit versteckter Kamera in seiner Show "The Jamie Kennedy Experiment". Kennedy übernahm auch die Hauptrolle der Komödie um Ghetto-Klischees und Verwechslungen.
Malibu's Most Wanted

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. Datenbewerten
© 2017 Filmreporter.de