Bekenntnisse einer Highschool Diva - 2004 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Buena Vista

Bekenntnisse einer Highschool Diva

OriginaltitelConfessions of a Teenage Drama Queen
GenreKomödie
Land & Jahr USA 2004
Kinostart    12.08.2004 (Buena Vista International (Germany))
FSK & Länge ab 0 Jahren • 90 min.
RegieSara Sugarman
DarstellerLindsay Lohan, Adam Garcia, Glenne Headly, Alison Pill, Eli Marienthal, Carol Kane
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten

Lindsay Lohan in turbulenter Teenager-Komödie

Was gibt es schlimmeres für einen Teenager, als die Schule zu wechseln? Greenwich Village, New York gegen Dellwood, New Jersey eintauschen zu müssen! Genau das passiert der versnobten Lola (Lindsay Lohan). Doch damit noch nicht genug. Um in dem langweiligen Kaff nicht unterzugehen braucht man Ziele und Träume. Dem Ziel, auch an der neuen Schule wieder der Star zu sein stellt sich die attraktive Carla (Megan Fox) entgegen.

Sie ist hier das populärste Mädchen und sieht keine Veranlassung diesen Posten abzutreten. Sie stellt sich ihr als harte Rivalin entgegen. Und dann sind da noch die Träume. Lola möchte ein berühmter Star werden und daran hält sie fest. Die Schulaufführung von "Pygmalion" kommt ihr da gerade richtig. Dumm nur, dass auch die Zicke Clara um die Hauptrolle ringt. Und ausgerechnet sie hat die letzten Karten für Lolas Lieblingsband, welche ihr Abschiedskonzert geben und sich dann für immer auflösen. Zum Glück sind da aber noch Ella (Alison Pill) und der smarte Sam (Eli Marienthal), um der ein wenig abgehoben aber im Grunde ihres Herzens, liebenswerten Lola, unterstützend zur Seite zu stehen.
Lindsay Lohan begeistert nach "Freaky Friday" erneut in einer turbulenten Teenager-Komödie. Die Pubertätsprobleme und Teenagerfantasien basieren auf dem Roman von Dyan Sheldon. Kritiker sind sich jedoch nicht ganz einig. Für einige ist es ein langweiliger, belangloser und realitätsfremder, eigentlich völlig unnötiger Film, dessen Unterhaltungswert gegen Null geht. Andere geben aber zu, dass er für seine Zielgruppe doch genau das richtige ist. Ein heile, unbekümmerte Welt voller Schein statt Sein. Die weltbewegenden Teenagerprobleme in ihrem vollen Ausmaß, sind sicher nicht jedermanns Sache, doch kennen tun wir sie doch alle, oder nicht? Wer von den sogenannten Erwachsenen kann sich nicht mehr erinnern, wie hart es war, das Beste zu geben und zu versuchen ein guter Mensch zu sein, und dabei auch noch lässig auszusehen, da jedes neue Styling über Leben und Tod entschied?
Bekenntnisse einer Highschool Diva

Bewertung abgeben

Bewertung
8,4
5,0 (Filmreporter)     
 (7 User)

Meinungen

also

Hallo! Dramaqueen ist einer meiner Lieblingsfilme. Lindsay bringt es wieder mal gut rüber und trotz allem, dass sie von New York nach New Jersey ziehen muss, verliert sie... mehr
25.11.2006 19:34 Uhr - Leonie

Klasse Film

Ich fand den Film einfach spitze. Er spricht die Jugend an und zeigt die welt wie sie für 15 jährige sein sollte. Auch das Buch habe ich gelesen, es ist ebenfalls sehr gut und... mehr
12.12.2004 14:34 Uhr - LoLa
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Lindsay Lohan begeistert nach "Freaky Friday" erneut in einer turbulenten Teenager-Komödie. Die Pubertätsprobleme und Teenagerfantasien basieren auf dem Roman von Dyan... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2017 Filmreporter.de