Kurz gemeldet: "Fifty Shades of Grey"-Fortsetzungen entstehen an einem Stück | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Dakota Johnson in

© Universal Pictures Germany

"Fifty Shades of Grey"-Fortsetzungen entstehen an einem Stück

Wie das Filmmagazin Variety gestern berichtet, will das Filmstudio Universal Pictures die beiden "Fifty Shades of Grey"-Fortsetzungen , "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" und "Fifty Shades of Grey - Befreite Lust", an einem Stück drehen lassen. Die Vorbereitungen für die Erotik-Dramen laufen bereits auf Hochtouren, Anfang 2016 soll die erste Klappe fallen. Regie führt James Foley ("Glengarry Glen Ross") nach den Drehbüchern von Niall Leonard, dem Ehemann der "Fifty Shades of Grey"-Autorin E.L. James. In den beiden Hauptrollen werden erneut Dakota Johnson und Jamie Dornan zu sehen sein. "Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" startet am 10. Februar 2017 in den US-Kinos, der Starttermin von "Fifty Shades of Grey - Befreite Lust" ist der 9. Februar 2018. Der erste Teil spielte weltweit mehr als 560 Millionen US-Dollar ein.
Weiterführende Infos
Filme
Glengarry Glen Ross - Drama USA, 1992  mehr
Fifty Shades of Grey - Befreite Lust - Erotik USA, 2018  mehr
Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe - Drama USA, 2017  mehr
Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen - Romanze USA, 2014  mehr
Stars
Jamie Dornan
Dakota Johnson
E.L. James
Niall Leonard
James Foley
Pottermore.com

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2018 Filmreporter.de