Kurz gemeldet: "Gleißendes Glück" mit Martina Gedeck im Wettbewerb von Karlovy Vary | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS

Kurz gemeldet

Ulrich Tukur und Martina Gedeck lieben sich in

© Wild Bunch

"Gleißendes Glück" mit Martina Gedeck im Wettbewerb von Karlovy Vary

"Gleißendes Glück" mit Martina Gedeck und Ulrich Tukur in den Hauptrollen feiert seine ihre internationale Premiere auf dem 51. Internationalen Filmfestival von Karlovy Vary. Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers der britischen Schriftstellerin A.L. Kennedy (englischer Titel: "Original Bliss") ist der einzige deutsche Beitrag im Wettbewerb. Regie führt Sven Taddicken ("12 Meter ohne Kopf"), von dem auch das Drehbuch stammt. Der Regisseur wird das Werk gemeinsam mit Gedeck, Tukur und Johannes Krisch auf dem Festival vorstellen. Das Drama handelt von einer Frau (Gedeck), die in einer kaputten Ehe gefangen ist. Eine Möglichkeit der Befreiung sieht sie in der Begegnung mit einem anderen Mann. Doch der charismatische Psychologe (Tukur) hat mit seinen eigenen Dämonen zu kämpfen. Trotz aller Widerstände entsteht ein magischer Sog zwischen den scheinbar gegensätzlichen Menschen. Zögernd, doch unaufhaltsam bewegen sie sich aufeinander zu. Deutscher Kinostart ist am 20. Oktober 2016.
Weiterführende Infos
Filme
12 Meter ohne Kopf - Abenteuer Deutschland, 2009  mehr
Gleißendes Glück - Drama Deutschland, 2016  mehr
Stars
Johannes Krisch
Sven Taddicken
A.L. Kennedy
Ulrich Tukur
Martina Gedeck

Newsrubriken

Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
© 2017 Filmreporter.de